Berlin

Unbekannte attackieren Jüdisches Krankenhaus

Das Jüdische Krankenhaus in Berlin Foto: picture-alliance/ dpa

Am Sonntag haben unbekannte Täter mit einem Stein ein Fenster des Jüdischen Krankenhauses im Berliner Stadtteil Wedding zerstört. Wie »Bild« berichtet, haben Zeugen mehrere Verdächtige weglaufen sehen.

Verletzt wurde niemand. Nach Angaben der Berliner Polizei wird gegen unbekannt ermittelt.

Auch das Motiv ist noch unklar. Die Zahl antisemitischer Vorfälle hat sich allerdings seit der Ermordung von 1400 Israelis durch die palästinensische Terrororganisation Hamas verdreifacht, wie Zahlen der Organisation RIAS ergeben.

Letzte Woche hatten Terroristen versucht, ein jüdisches Gemeindehaus in berlin in Brand zu setzen. Ihre Molotow-Cocktails trafen jedoch nicht. Auch äußert sich der grassierende Judenhass in Berlin durch Pro-Terror-Demonstrationen, die trotz Verboten durch die der Polizei unterstellten Versammlungsbehörde regelmäßig stattfinden. im

Offener Brief

Antiisraelisches »Protestcamp«: Jüdische Gemeinde Düsseldorf schlägt Alarm

Auf dem Gelände der HHU wird der palästinensische Terror verherrlicht

 20.06.2024

Sachsen

Jüdische Gemeinden bekommen deutlich mehr Geld

Der jährliche Betrag für die religiösen und kulturellen Bedürfnisse verdoppelt sich fast

 20.06.2024

Kanada

Ottawa erklärt Iranische Revolutionsgarden zu Terrororganisation

Für die Unterstützung von Terrorismus gebe es keine Immunität, sagt Minister Dominic LeBlanc

 20.06.2024

Berlin

Justizsenatorin: Keine Fördergelder an Verfassungsfeinde

Felor Badenberg (CDU) plant nach dem Scheitern der Antisemitismusklausel eine Reform

 20.06.2024

Interview

»Wichtige Vermittlerrolle«

Daniela Ludwig über ihr neues Amt in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Israel und jüdisches Leben in Deutschland

von Detlef David Kauschke  20.06.2024

Hannover

Antisemitische Vorfälle in Niedersachsen steigen dramatisch an

Die Zahl dieser Vergehen erreicht einen Rekordwert

 20.06.2024

Uni-Proteste

Nichts gewusst?

Bildungsministerin Bettina Stark-Watzinger feuert nach einem umstrittenen Prüfauftrag ihre Staatssekretärin

von Michael Thaidigsmann  19.06.2024

Abschied

US-Botschafterin besorgt über Antisemitismus

Zugleich lobte sie die öffentliche Reaktion auf den Antisemitismus

von Gottfried Bohl  19.06.2024

Thüringen

Denkmal für NSU-Opfer in Erfurt eingeweiht

Der Standort vor dem Landtag spiegele Thüringens Verantwortung für die Morde der Terroristen wider, so Ministerpräsident Ramelow

 19.06.2024