Berlin

»Über Jahrzehnte die Geschichte Deutschlands geprägt«

Hans-Dietrich Genscher (1927–2016) Foto: dpa

Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat mit großer Betroffenheit auf den Tod von Hans-Dietrich Genscher reagiert. Zentralratspräsident Josef Schuster sagte: »Mit Hans-Dietrich Genscher geht ein großer Staatsmann von uns, der über Jahrzehnte hinweg die Geschichte Deutschlands geprägt hat. Als Außenminister war er maßgeblich an der europäischen Einigung und der deutschen Wiedervereinigung beteiligt. Die deutsche Einheit legte den Grundstein für die jüdische Zuwanderung aus der ehemaligen Sowjetunion, die unsere Gemeinden wieder hat aufblühen lassen. Unser aufrichtiges Beileid und unser tiefes Mitgefühl gelten seiner Frau und seiner Familie.«

amtszeit Der FDP-Politiker Genscher war in der Nacht zum Freitag im Alter von 89 Jahren an Herz-Kreislauf-Versagen gestorben. Er war von 1974 bis 1992 Bundesaußenminister und Vizekanzler. In seine Amtszeit fielen der Fall der Mauer, die Zwei-plus-Vier-Gespräche, der deutsch-polnische Grenzvertrag sowie der deutsch-sowjetische Kooperationsvertrag. Besonders in Erinnerung ist sein Auftritt in der Prager Botschaft am 30. September 1989, bei dem er DDR-Flüchtlingen mitteilte, dass sie in die Bundesrepublik ausreisen dürfen. ja (mit epd)

Weckruf

Empörung allein reicht nicht

Der große Gewinner der Wahlumfragen ist die AfD. Doch bloße Verurteilungs-Rituale werden nicht genügen, um die rechtsextremistische Partei zu schwächen. Was es jetzt braucht

von Gideon Böss  23.06.2024

Frankreich

Minderjährige planten Anschlag auf »jüdische Ziele«

Den jungen Männern wird die Bildung einer kriminellen Vereinigung im Zusammenhang mit einem terroristischen Vorhaben vorgeworfen

 22.06.2024

7. Oktober

Berlinerin (27) wegen Hamas-Propaganda verurteilt

Die Verurteilte hatte nach den Massakern ein Foto von einem toten israelischen Soldaten geteilt

 21.06.2024

Paris/Berlin

Beate Klarsfeld will unter Umständen für Le Pen stimmen

In der ersten Runde wählt sie Emmanuel Macron

 21.06.2024

Offener Brief

Anti-israelisches »Protestcamp«: Jüdische Gemeinde Düsseldorf schlägt Alarm

Auf dem Gelände der HHU wird der palästinensische Terror verherrlicht

 21.06.2024 Aktualisiert

Halle

Nazi-Parolen verwendet: Zweiter Prozess gegen Höcke beginnt

Diesmal könnte die Strafe höher ausfallen als beim letzten Mal

von Oliver Gierens  21.06.2024

Jahrestag

»Sich fügen heißt lügen«

Vor 90 Jahren wurde der Dichter und Anarchist Erich Mühsam ermordet

von Yvonne Jennerjahn  21.06.2024

Berlin

Freie Universität will anti-israelisches Protestcamp tolerieren

Die aktuelle Dauer-Demo der Terrorunterstützer soll bis Donnerstag andauern

 21.06.2024

Jerusalem

Yad Vashem bald auch in Deutschland?

Die Gedenkstätte plant ein neues Bildungszentrum in der Bundesrepublik

 21.06.2024