Kundgebung

Solidarität mit Juden in Leipzig

Das Neue Rathaus in Leipzig (März 2021) Foto: imago images/foto-leipzig.de

Kirchen, Stadtverwaltung und Religionsgemeinschaften in Leipzig rufen für diesen Freitag zu einer Kundgebung in Solidarität mit den Juden der Stadt auf. Sie wird vor dem Neuen Rathaus abgehalten und steht unter dem Motto »Schalom – Solidarität mit Jüdinnen und Juden in Leipzig«, wie die Veranstalter am Donnerstag in Leipzig ankündigten.

REDNERLISTE Als Redner werden Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) und der Vorsitzende der Israelitischen Religionsgemeinde zu Leipzig, Küf Kaufmann, erwartet. Auch der Imam der muslimischen Gemeinschaft Ahmadiyya-Muslim-Jamaat, Umer Malik, die stellvertretende Superintendentin des evangelischen Kirchenbezirks Leipzig, Dorothea Arndt, und die Verlegerin Nora Pester werden sprechen.

»Wir sind froh und dankbar, dass sich in unserer Stadt nach dem Verbrechen des Holocaust in der Zeit des Nationalsozialismus und seit der Friedlichen Revolution 1989 jüdisches Leben neu entwickelt hat«, erklärten die Veranstalter.

»Wir bejahen die religiöse Vielfalt in der Stadtgesellschaft. Umso erschrockener sind wir darüber, dass mitten unter uns immer wieder Judenhass ausbricht«, hieß es mit Blick auf teilweise antisemitische Demonstrationen in deutschen Städten. »Lasst uns eintreten für Toleranz, Gewaltfreiheit und Menschenrechte«, erklärte das Bündnis. epd

Perspektive

Missverständnis auf mehreren Ebenen

Droht eine Einschränkung der Kunstfreiheit? Unser Autor analysiert die Debatte über Antisemitismus und Kultur

von Samuel Salzborn  03.12.2022

Haushalt

Widerstand aus Bundesländern gegen Härtefallfonds

Bund und Länder streiten über Finanzierung der Hilfen für jüdische Kontingentflüchtlinge

 03.12.2022

Schleswig-Holstein

Beauftragter für Antisemitismus in der Kritik

Gerhard Ulrich wird vorgeworfen, in der Vergangenheit einseitig gegen Israel Stellung bezogen zu haben

von Joshua Schultheis  02.12.2022

Karlsruhe

Bundesanwaltschaft ermittelt zu Synagogen-Anschlägen

Details zu Hintergründen noch nicht benannt – »Bedrohungslage« gegen Zentralratspräsident Josef Schuster

 03.12.2022 Aktualisiert

Sachsen

»Als Richter nicht mehr tragbar«

Urteil des Leipziger Dienstgerichts zu dem als rechtsextrem eingestuften früheren AfD-Bundestagsabgeordneten Jens Maier

 02.12.2022

New York

UN-Vollversammlung für »Nakba«-Gedenkfeier

Israels Botschafter bei den Vereinten Nationen bezeichnete den Beschluss als »beschämend«

 01.12.2022

Nordrhein-Westfalen

Polizeipräsenz vor jüdischen Einrichtungen erhöht

Innenministerium: »Aufgrund der Gesamtentwicklung« Schutzmaßnahmen »landesweit angepasst«

 01.12.2022

Einspruch

Teil der Erinnerungskultur

Alexander Friedman sieht Putins Krieg gegen die Ukraine als Fortsetzung des Holodomor

von Alexander Friedman  01.12.2022

RIAS Sachsen-Anhalt

Meldestelle dokumentiert antisemitische Vorfälle

Arbeit der Einrichtung im Beisein von Ministerpräsident Reiner Haseloff der Öffentlichkeit vorgestellt

 30.11.2022