Diplomatie

Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate schließen historisches Handelsabkommen

Dubai am Persichen Golf Foto: imago images/Arabian Eye

Beim ersten Besuch eines israelischen Außenministers in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) haben beide Länder ein Handelsabkommen unterzeichnet. Dafür soll auch ein gemeinsamer Wirtschaftsausschuss eingerichtet werden, wie es in einer Erklärung von Israels Außenminister Jair Lapid und seines Amtskollegen Abdullah bin Sajid am Mittwoch hieß. Zudem arbeiten beide Länder demnach an einem Freihandelsabkommen.

Israel und die Emirate wollen unter anderem in den Bereichen Forschung und Technologie zusammenarbeiten sowie einen freien Warenverkehr zwischen ihren Ländern einrichten. 

Bei seinem zweitägigen Besuch in dem schwerreichen Golfstaat eröffnete Lapid auch die israelische Botschaft in Abu Dhabi sowie ein Generalkonsulat in Dubai. Das Konsulat sei ein Ort des Dialogs »zweier talentierter Völker«, sagte Lapid bei der Eröffnung.

Israel hatte die als Abraham-Abkommen bekannten Vereinbarungen sowohl mit den Emiraten als auch mit Bahrain im September geschlossen. Die Abkommen seien »ein Leuchtfeuer«, die Frieden und Wohlstand in der gesamten Region bringen könnten, hieß es in der Erklärung.

Die Abkommen folgten nach Vermittlung der USA unter dem damaligen Präsidenten Donald Trump. Die meisten arabischen Länder weigerten sich über Jahrzehnte, Israel anzuerkennen, bevor nicht der Konflikt mit den Palästinensern gelöst ist. Hinter den Kulissen kooperieren Israel und die Emirate schon länger - etwa in Sicherheitsfragen. dpa

Justiz

Nebenklagevertreter gegen Bewährungsstrafe

Die frühere Sekretärin im KZ Stutthof soll sich der Beihilfe zum Mord in mehr als 10.000 Fällen schuldig gemacht haben

 05.12.2022

Perspektive

Missverständnis auf mehreren Ebenen

Droht eine Einschränkung der Kunstfreiheit? Unser Autor analysiert die Debatte über Antisemitismus und Kultur

von Samuel Salzborn  03.12.2022

Haushalt

Widerstand aus Bundesländern gegen Härtefallfonds

Bund und Länder streiten über Finanzierung der Hilfen für jüdische Kontingentflüchtlinge

 03.12.2022

Schleswig-Holstein

Beauftragter für Antisemitismus in der Kritik

Gerhard Ulrich wird vorgeworfen, in der Vergangenheit einseitig gegen Israel Stellung bezogen zu haben

von Joshua Schultheis  02.12.2022

Karlsruhe

Bundesanwaltschaft ermittelt zu Synagogen-Anschlägen

Details zu Hintergründen noch nicht benannt – »Bedrohungslage« gegen Zentralratspräsident Josef Schuster

 03.12.2022 Aktualisiert

Sachsen

»Als Richter nicht mehr tragbar«

Urteil des Leipziger Dienstgerichts zu dem als rechtsextrem eingestuften früheren AfD-Bundestagsabgeordneten Jens Maier

 02.12.2022

New York

UN-Vollversammlung für »Nakba«-Gedenkfeier

Israels Botschafter bei den Vereinten Nationen bezeichnete den Beschluss als »beschämend«

 01.12.2022

Nordrhein-Westfalen

Polizeipräsenz vor jüdischen Einrichtungen erhöht

Innenministerium: »Aufgrund der Gesamtentwicklung« Schutzmaßnahmen »landesweit angepasst«

 01.12.2022

Einspruch

Teil der Erinnerungskultur

Alexander Friedman sieht Putins Krieg gegen die Ukraine als Fortsetzung des Holodomor

von Alexander Friedman  01.12.2022