Goslar

Gemeinsamer Spaziergang

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel mit Rabbiner Yehuda Teichtal vor der Kaiserpfalz in Goslar Foto: dpa

Am Freitagvormittag ist Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) mit dem Berliner Rabbiner Yehuda Teichtal in Goslar zusammengetroffen. Beide besichtigten den Jüdischen Friedhof in der Glockengießerstraße, anschließend unternahmen sie einen Spaziergang durch die Stadt.

Kaiserpfalz Dabei standen unter anderem die Gedenkstätte am Platz des ehemaligen Judenhauses, das Große Heilige Kreuz und die Kaiserpfalz auf dem Programm, hieß es in einer Ankündigung des Bundesaußenministeriums.

Darin heißt es: »Außenminister Gabriel zeigt Rabbiner Yehuda Teichtal seine Heimatstadt Goslar«. Gabriel habe Teichtal am Rande der Konferenz »Friedensverantwortung der Religionen« vor wenigen Wochen im Auswärtigen Amt in seine Heimatstadt eingeladen. ja

Antisemitismus

Felix Klein fordert Beauftragte in allen Ländern

Bislang haben acht Bundesländer entsprechende Ämter eingerichtet

 18.02.2019

Altersarmut

Zeit für Zedek

Eine neue Initiative will die rentenrechtliche Besserstellung von Zuwanderern durchsetzen

 18.02.2019

Antisemitismus

Justiz ermittelt gegen »Gelbwesten«

Nach den judenfeindlichen Übergriffen auf den Philosophen Alain Finkielkraut ist ein Verdächtiger identifiziert worden

 17.02.2019