Jom Haazmaut

Deutscher Kampfjet fliegt über Israel

Am Mittwoch hat die deutsche Luftwaffe an den Feierlichkeiten zu Jom Haazmaut in Israel teilgenommen. Ein Kampfjet namens »Eagle Star 2.0« war bei der Flugshow anlässlich des 75. Jahrestags der Gründung des jüdischen Staates dabei.

Der Eurofighter wurde für den Tag extra neu foliert: Die Maschine trägt die Farben der deutschen sowie der israelischen Nationalflagge.

»Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!«, schrieb die Israeli Air Force anschließend auf Twitter. »Wir wünschen uns, dass unsere guten Beziehungen bis in alle Ewigkeit bestehen bleiben.«

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel anreichert. Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie Inhalte von Sozialen Netzwerken ansehen und mit diesen interagieren können.

Mit dem Betätigen der Schaltfläche erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät nötig. Mehr Informationen finden Sie hier.

Bei der Parade war auch der Inspektor der Luftwaffe, Generalleutnant Ingo Gerhartz, dabei. »Der Eagle Star 2.0 steht als Symbol für unsere enge Verbindung und unsere Freundschaft«, sagte er der Jüdischen Allgemeinen.

Es sei »eine große Ehre für die deutsche Luftwaffe, Teil der Luftparade über Israel an diesem Jubiläumstag sein zu dürfen«, so Gerhartz. »Wir sind sehr dankbar für die Freundschaft und Partnerschaft mit der israelischen Luftwaffe gerade vor dem Hintergrund unserer Geschichte.« js

Halle

Höcke bezeichnet sich vor Gericht wieder als unschuldig

Erneut geht es um die Verwendung einer NSDAP-Parole

 24.06.2024

Hamburg

Brandbrief an Scholz: Einsatz gegen Rechtsextremismus bedroht

Organisationen, die gegen Rechts kämpfen, sehen ihre Existenz bedroht

 24.06.2024

Parlamentswahlen

Frankreichs Juden im Parteien-Dilemma

Was tun Juden, wenn es in der Stichwahl heißt: rechtsextrem oder linksextrem?

von Alexander Brüggemann  24.06.2024 Aktualisiert

Halle

Nutzung von SA-Parole: Nächster Prozess gegen Höcke

Diesmal geht es um eine Rede am 12. Dezember vergangenen Jahres im thüringischen Gera

 24.06.2024

Berlin

Gewalt und Festnahmen bei israelfeindlichen Demonstrationen

Ermittelt wird nun wegen Landfriedensbruchs, gefährlicher Körperverletzung und Volksverhetzung

 24.06.2024

Russland

Anschlag auf Synagoge, Kirchen und Polizeiposten im Kaukasus 

Immer wieder kommt es in der Region zu Attacken

von André Ballin  23.06.2024

Weckruf

Empörung allein reicht nicht

Der große Gewinner der Wahlumfragen ist die AfD. Doch bloße Verurteilungs-Rituale werden nicht genügen, um die rechtsextremistische Partei zu schwächen. Was es jetzt braucht

von Gideon Böss  23.06.2024

Frankreich

Minderjährige planten Anschlag auf »jüdische Ziele«

Den Verdächtigen wird die Bildung einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen

 22.06.2024

7. Oktober

Berlinerin (27) wegen Hamas-Propaganda verurteilt

Die Verurteilte hatte nach den Massakern ein Foto von einem toten israelischen Soldaten geteilt

 21.06.2024