Berlin

»Bleibende Verpflichtung«

Zentralratspräsident Josef Schuster Foto: Thomas Lohnes/ Zentralrat

Am 27. Januar jährt sich die Befreiung des NS-Vernichtungslagers Auschwitz zum 70. Mal. Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, sagte am Montag, »die Erinnerung an die Schoa und an das Leid unserer Angehörigen werden wir immer in unseren Herzen tragen. Auch für die gesamte deutsche Gesellschaft muss diese Erinnerung eine bleibende Verpflichtung sein«.

Empathie Mit einer modernen Gedenkkultur sowie guter pädagogischer Arbeit könne man auch nachfolgenden Generationen das historische Geschehen vermitteln und Empathie für die Opfer wecken.

»Zugleich müssen wir leider feststellen, dass die Bedrohung der Juden weltweit wieder zugenommen hat. Insbesondere Angriffe von extremistischen Muslimen sind zu einer zusätzlichen Gefahr für die jüdische Gemeinschaft geworden«, sagte Schuster. Davor dürfe niemand die Augen verschließen. Alle seien aufgerufen, sich dieser Bedrohung entgegenzustellen und jüdisches Leben zu schützen.

Berlin

Lob für Regierungspläne

Zentralratspräsident Josef Schuster begrüßt Initiative gegen Hass und Hetze im Netz

 19.02.2020

Aufruf

»Verteidigung der Demokratie muss an erster Stelle stehen«

Vertreter von Kultur, Wissenschaft und Zivilgesellschaft appellieren an Thüringer Landtagsfraktionen

von Jérôme Lombard  19.02.2020

Debatte

Im Zweifel für das kleinere Übel

Angesichts schwieriger Mehrheitsverhältnisse in ostdeutschen Bundesländern muss die CDU den Umgang mit der Linkspartei überdenken

von Karin Prien  19.02.2020

Soziale Medien

Fußballer mit Vorbildfunktion

Nationalspieler Leon Goretzka zum KZ Dachau: »Nie wieder – Never forget«

 19.02.2020

Berlin

Meldepflicht für Hass-Postings

Kabinett beschließt schärfere Regeln gegen Hetze im Internet

 19.02.2020

Hamm

»Frecher Jude« ist Volksverhetzung

Oberlandesgericht lehnt Revisionsantrag des Bundesvorsitzenden der rechtsextremen Partei »Die Rechte« ab

 19.02.2020

Dresden

Demo und Gegendemo

Tausende protestieren lautstark gegen Höcke und Pegida

 18.02.2020

Berlin

»Ort der Begegnung und Auseinandersetzung«

75 Jahre nach Kriegsende wird weiter über die richtige Erinnerung an die Opfer deutscher Besatzungspolitik gerungen

 17.02.2020

»Halal«-Messe Hannover

Umstrittener Aussteller

Zwei Unternehmer sollen eine islamistische Webseite betreiben

von Michael Thaidigsmann  17.02.2020