Argentinien

Website ausgezeichnet

Tonspur auf der Website La Nacion Data Foto: Screenshot La Nacion Data

Die argentinische Website La Nacion Data ist im Rahmen des »6th National Congress of Digital Journalism« für ihre Analyse von Audio-Aufzeichnungen, die im Zusammenhang mit dem Anschlag auf das damalige Gebäude des jüdischen Wohlfahrtsverbandes AMIA stehen, mit dem Digital Journalism Innovation Award ausgezeichnet worden.

Wie die Jewish Telegraphic Agency berichtet, wurden 40.000 Aufnahmen, auf die der Staatsanwalt Alberto Nisman seine Anschuldigungen gegen die damalige Präsidentin Cristina Fernandez de Kirchner fußte, analysiert. Das Erfassen und Auswerten nahm nach Angaben von La Nacion Data mehr als zwei Jahre und über 120 Freiwillige in Anspruch.

Google Für den Einsatz verschiedener Methoden, um eine größtmögliche journalistische Objektivität zu erreichen, wie es in der Begründung von Google Argentina hieß, wurde die Plattform ausgezeichnet.

Der 51-jährige Nisman war am 18. Januar tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. Die Umstände des Todes sind nicht endgültig geklärt. Als Sonderstaatsanwalt war Nisman seit 2004 für die Aufklärung des Anschlags auf das Gebäude des jüdischen Hilfswerks AMIA im Jahr 1994 zuständig.

Für den Anschlag mit 85 Toten macht die argentinische Justiz den Iran verantwortlich. Nisman hatte wenige Tage vor seinem Tod Argentiniens Präsidentin Cristina Kirchner und Außenminister Héctor Timerman beschuldigt, die Ermittlungen zu dem Anschlag zu behindern. kat

La Nacion Data
www.lanacion.com.ar/data
www.youtube.com/watch?v=bR5qr4hEi8g

Belgien

Antwerpen will Bewohner von zwei jüdischen Stadtteilen testen

Die Infektionsrate liegt in den beiden Bezirken 400 Prozent über dem Durchschnitt

 22.01.2021

USA

Bernie Sanders und sein »Grumpy chic«

Auf einer neuen Website kann man den Senator aus Vermont an einem Ort seiner Wahl platzieren

von Christine Cornelius  22.01.2021

Jüdischer Weltkongress

Prominente gedenken der Schoa

Unter dem Motto »#WeRemember« rufen sie zur Beteiligung an der Erinnerung auf

 21.01.2021 Aktualisiert

Wien

Österreich legt Nationale Strategie gegen Judenhass vor

Das Paket beinhaltet insgesamt 38 Maßnahmen im Kampf gegen den Antisemitismus

 21.01.2021

Frankreich

»Ich liefere nicht an Juden«

Ein Gericht in Straßburg verurteilt einen Fahrradkurier, weil er sich weigerte, Speisen israelischer Küche auszutragen

von Michael Magercord  21.01.2021

Interview

»Etliche Freiwillige haben enorme Hilfe geleistet«

Fünf Minuten mit František Bányai über jüdisches Leben im Corona-Hotspot Tschechien

von Tobias Kühn  21.01.2021

Kais Saied

Verwirrung über angebliche antisemitische Äußerung

Auf einem Video soll Tunesiens Präsident Juden für die Instabilität des Landes verantwortlich machen - er bestreitet dies

 21.01.2021

Israel

Netanjahu gratuliert Biden und Harris

Das Bündnis zwischen den USA und Israel soll weiter gestärkt werden

 20.01.2021

Inauguration

»Momala and a Mentsch«

Rabbi Michael Beals gilt als der Rabbi von Joe Biden – so verabschiedete er den Präsidenten nach Washington

von Katrin Richter  20.01.2021