Kiew

Ultranationalist schändet Chanukkia

Foto: imago images/Pixsell

Ein ukrainischer Ultranationalist hat sich vergangene Woche dabei gefilmt, wie er im Zentrum der Hauptstadt Kiew eine große Chanukkia umstürzte und rief: »Den Ukrainern die Macht, den Juden die Gräber!« Dies berichtete die Jewish Telegraphic Agency unter Berufung auf die ukrainische Nachrichtenseite Zik.

Video Der Mann sei polizeibekannt und vorbestraft – die Sicherheitsbehörden ermitteln. Medienberichten zufolge veröffentlichte er das Video der Schändung auf Facebook und schrieb dazu: »Wie man Ausländer behandelt, die sich der Machtübernahme, der Besetzung von Gebieten und dem Völkermord verschreiben«.

Offensichtlich bezieht er sich dabei auf den Präsidenten des Landes, Wolodymyr Selenskyj. Ukrainischen Ultranationalisten ist es ein Dorn im Auge, dass er Jude ist.

Medien berichteten, dass der mutmaßliche Täter in den vergangenen Tagen auch versucht haben soll, in einem anderen Teil Kiews eine Chanukkia umzustürzen. Wie die Nachrichtenseite Zik meldet, gelang ihm dies jedoch nicht, da der Leuchter fest am Boden verschraubt war. ja

Erinnerung

Jüdischer Weltkongress erinnert in sozialen Medien an Holocaust

Prominente rufen unter dem Motto »#WeRemember« zur Beteiligung am Gedenken auf

 19.01.2021

USA

Bidens Mannschaft

Dem Kabinett des neuen Präsidenten gehören so viele Juden an wie nie zuvor in der Geschichte

von Daniel Killy  19.01.2021

Großbritannien

Umfragen: Weiterhin hohes Antisemitismus-Niveau

Rund 45 Prozent der Briten stimmen zumindest einer judenfeindlichen Aussage zu

 18.01.2021

Schweiz

Trauer um Benjamin de Rothschild

Der Spross der renommierten jüdischen Familie leitete 23 Jahre lang die Genfer Geschäftsbank Edmond de Rothschild

 18.01.2021

Marokko

Hoffen in Casablanca

Die kleine jüdische Gemeinde blickt auf eine große Tradition – und verspricht sich vom Frieden mit Israel, stark zu wachsen

von Jérôme Lombard  17.01.2021

Wolf Blitzer

»Ich bin froh, dass meine Eltern das nicht mehr sehen müssen«

Der CNN-Moderator ist Sohn von Schoa-Überlebenden - der Sturm auf das Kapitol macht ihn fassungslos

 15.01.2021

Kanada

Angriff auf Synagoge in Kanada: Hakenkreuze und ein Benzinkanister

Ein 28-jähriger Mann wurde wegen Vandalismus an einer Synagoge in einem Vorort von Montreal verhaftet

 15.01.2021

Washington

Nackter Hass auf stolzer Brust

Jüdische Organisationen in den USA fordern ein Einschreiten der Betreiber von Internet-Marktplätzen gegen Antisemitismus

 14.01.2021

USA

Sorge um die Sicherheit

Nach dem Sturm aufs Kapitol: Wie jüdische Gemeinden und Organisationen reagieren

von Daniel Killy  14.01.2021