Belgien

Stillstand in Brüssel

Geschlossener U-Bahn-Eingang in Brüssel Foto: dpa

Das jüdische Gemeindeleben in Brüssel steht still. Noch bis Mittwoch gilt die höchste Terrorwarnstufe – vier. Alle Schulen und Universitäten in der Stadt bleiben geschlossen. Die U-Bahn verkehrt weiterhin nicht.

gottesdienste Am Freitagabend hatten noch alle geplanten Kabbalat-Schabbat-Gottesdienste stattgefunden, doch am Samstagmorgen wurde die Gemeinde von den Behörden aufgefordert, aus Sicherheitsgründen alle Veranstaltungen abzusagen. Terry Davids, die Herausgeberin der flämisch-jüdischen Zeitung Joods Actueel, sagte der Jüdischen Allgemeinen: »Das öffentliche jüdische Leben ruht.« Am heutigen Montag blieben in Brüssel auch alle jüdischen Schulen geschlossen.

Etwas entspannter sei die Lage in Antwerpen, so Davids. Dort gelte Terrorwarnstufe drei. »Die jüdischen Schulen sind geöffnet, der Unterricht findet statt.« Die Sicherheitsvorkehrungen seien streng wie immer. »Aber die Menschen sind sehr wachsam und schauen lieber zweimal hin, wenn ihnen irgendetwas verdächtig erscheint.« ja

Kanada

Brettspiel nach Protesten jüdischer Gruppen zurückgezogen

»Secret Hitler« zählte bei Amazon zu den Bestsellern im Spielwarensegment

von Michael Thaidigsmann  16.01.2020

USA

Vom Stamme der Laguna

Mit Raquel Montoya-Lewis wird erstmals eine indianisch-jüdische Frau Mitglied eines Obersten Gerichts

von Michael Thaidigsmann  16.01.2020

Zivilklage

Jeffrey Epstein soll bis 2018 junge Frauen missbraucht haben

Der Missbrauchsskandal um den verstorbenen Geschäftsmann hat anscheinend noch größere Ausmaße als bisher bekannt

 16.01.2020

Iran

»Feindbild Israel hat ausgedient«

Farshid Delshad über die Proteste im Land, das Verhältnis zum jüdischen Staat und einen Regimewechsel

von Philipp Peyman Engel  16.01.2020

USA

Jüdisch in Teherangeles

In Kalifornien gibt es eine der weltweit größten persischen Diasporagemeinden. Ein Besuch

von Jessica Donath  16.01.2020

Litauen

»Umschreiben der Geschichte«

Geplanter Gesetzentwurf leugnet Mitverantwortung an Ermordung Hunderttausender Juden

von Michael Thaidigsmann  15.01.2020

London

Spende gegen das Vergessen

Bürgermeister Sadiq Khan will der Stiftung Auschwitz-Birkenau 300.000 Pfund zum Erhalt der Gedenkstätte zukommen lassen

 15.01.2020

Niederlande

Vier Millionen Euro für den Umbau

»Nationaal Holocaust Museum« in Amsterdam erhält Unterstützung aus dem Auswärtigen Amt in Berlin

 14.01.2020

Uman

»Kein Pogrom«

Ukrainische Behörden weisen Berichte über Ausschreitungen gegen ultraorthodoxe jüdische Pilger zurück

 13.01.2020