Oxford-Universität

Stephen A. Schwarzman spendet 150 Millionen Pfund

Stephen A. Schwarzman Foto: dpa

Der US-Milliardär Stephen A. Schwarzman hat der britischen Universität Oxford 150 Millionen Pfund (etwa 168 Millionen Euro) gespendet. Mit dem Geld des Vorsitzenden und Mitgründers der US-Investmentgesellschaft Blackstone will die renommierte Hochschule ein neues Gebäude bauen. Dort soll unter anderem ein neues Institut für Ethik im Umgang mit Künstlicher Intelligenz unterkommen.

Ethik Künstliche Intelligenz sei derzeit ein wesentliches Thema, sagte Schwarzman, der bis 2017 Mitglied eines Beratergremiums von US-Präsident Donald Trump war, dem britischen Fernsehsender BBC. Universitäten müssten deshalb dabei helfen, ethische Grundsätze für den schnellen technologischen Wandel zu entwickeln.

Im neuen »Schwarzman Center« sollen außerdem die Fakultäten der Geisteswissenschaften zusammengelegt werden. Professor Louise Richardson, Vizekanzlerin der Universität, nannte die Spende eine »wesentliche Unterstützung für den Wert der Geisteswissenschaften im 21. Jahrhundert und für die Oxford-Universität als weltweiten Spitzenreiter auf diesem Gebiet«.  dpa

USA

Der Staatsdiener

Für den neuen Justizminister Merrick Garland ist ein öffentliches Amt die Fortsetzung seiner jüdischen Erziehung

von Katja Ridderbusch  20.04.2021

Paris

Macron möchte helfen, Mörder von Sarah Halimi vor Gericht zu bringen

Frankreichs Präsident will die jüdische Gemeinschaft des Landes unterstützen

 19.04.2021

Auschwitz-Birkenau

Rücktritt aus Protest gegen »Politisierung«

Die Berufung der ehemaligen Ministerpräsidentin Beata Szydło in den Beirat der Gedenkstätte stößt auf Ablehnung

 15.04.2021

Niederlande

Eine private Genisa

Die Altphilologin Channa Kistemaker sammelt und untersucht Siddurim

von Pieter Lamberts  15.04.2021

Griechenland

»Wir leben in Auschwitz«

Holocaust-Verharmlosung und subtiler Antisemitismus sind im Medienalltag präsent

von Wassilis Aswestopoulos  15.04.2021

Bernie Madoff

Finanzbetrüger im Gefängnis gestorben

Bernie Madoff hat mit einem der größten Wall-Street-Skandale Geschichte geschrieben. Nun ist er im Alter von 82 Jahren gestorben

von Hannes Breustedt  15.04.2021 Aktualisiert

Budapest

Singen für ein besseres Ungarn

Der sehbehinderte Liedermacher Tomi Juhász kämpft für eine inklusivere Gesellschaft

von Silviu Mihai  14.04.2021

Nachruf

Immer mit offenem Visier: Isi Leibler gestorben

Der Australier war eine Schlüsselfigur bei der Kampagne für die sowjetischen Juden – er ging keinem Konflikt aus dem Weg

von Michael Thaidigsmann  14.04.2021

Frankreich

Ady Steg mit 96 Jahren gestorben

Er kämpfte im Widerstand gegen die deutschen Besatzer und wurde später eine der bekanntesten jüdischen Persönlichkeiten des Landes

von Michael Thaidigsmann  12.04.2021