Griechenland

Rücktritt wegen Auschwitz-Vergleich

Dimitris Kammenos Foto: dpa

Nur wenige Stunden nach seiner Vereidigung ist der neue Staatssekretär im Athener Infrastrukturminsterium, Dimitris Kammenos von der rechtspopulistischen Partei Unabhängige Griechen (Anel), zurückgetreten. Nach Medienberichten hatte er im Juni auf seiner Facebook-Seite die Spar- und Reformauflagen mit Auschwitz verglichen. Um, wie er sagte, »das gute Funktionieren der neuen Regierung« sicherzustellen, reichte Kammenos am späten Mittwochabend seinen Rücktritt ein.

Verschwörung Es ist nicht das erste Mal, dass sich der heute 49-Jährige in der Öffentlichkeit antisemitisch geäußert hat. Wie jetzt bekannt wurde, soll er vor zwei Jahren über den Kurznachrichtendienst Twitter darüber spekuliert haben, dass eine jüdische Verschwörung Ursache der Terroranschläge in den USA vom 11. September 2001 gewesen sei.

Auch hinter der Kritik gegen ihn sieht Kammenos eine Verschwörung. Gegenüber französischen Journalisten erklärte er, seine Facebook-Seite sei mehrfach gehackt worden. ja

Ungarn

Europäisch und zeitgemäß

Das einzige jüdische Theater heißt Gólem und ist jünger und provokanter, als die meisten erwarten

von György Polgár  18.04.2024

Großbritannien

Seder-Tisch für die Verschleppten

131 Stühle und zwei Kindersitze – einer für jede Geisel – sind Teil der Installation, die in London gezeigt wurde

 18.04.2024

Medien

Die Mutter einer Geisel in Gaza gehört zu den »einflussreichsten Menschen 2024«

Das Time Magazine hat seine alljährliche Liste der 100 einflussreichsten Menschen des Jahres veröffentlicht. Auch dieses Mal sind wieder viele jüdische Persönlichkeiten darunter

 18.04.2024

Indonesien

Unerwartete Nähe

Das Land mit der größten muslimischen Bevölkerung der Welt will seine Beziehungen zu Israel normalisieren

von Hannah Persson  18.04.2024

Schweiz

SIG begrüßt Entscheidung für Verbot von Nazi-Symbolen

Wann die Pläne umgesetzt werden, bleibt bisher unklar

von Imanuel Marcus  17.04.2024

Judenhass

Antisemitische Vorfälle in den USA um 140 Prozent gestiegen

Insgesamt gab es 8873 Übergriffe, Belästigungen und Vandalismusvorfälle

 17.04.2024

Chile

Backlash nach Boykott

Mit israelfeindlichem Aktionismus schadet das südamerikanische Land vor allem sich selbst

von Andreas Knobloch  16.04.2024

Kiew

Ukraine bittet um gleichen Schutz wie für Israel

Warum schützt der Westen die Ukraine nicht so wie Israel? Diese Frage stellt der ukrainische Staatschef Selenskyj in den Raum

von Günther Chalupa  16.04.2024

Statement

J7 Condemn Iranian Attack on Israel

The organization expressed its »unwavering support for Israel and the Israeli people«

von Imanuel Marcus  15.04.2024