Spanien

Mehr Städte für Israel-Boykott

Der zentrale Markt in der spanischen Stadt Valencia, die sich zur »Israel-Apartheid-freien Zone« erklärt hat Foto: dpa

Die nordspanische Stadt Oviedo hat den Auftritt eines israelischen Orchesters und einer Balletttruppe aus ihrem Kulturprogramm gestrichen. Das meldete die Nachrichtenagentur Jewish Telegraphic Agency (JTA). Sie berief sich dabei auf einen Bericht der israelischen Nachrichtenseite IsraelValley. Demnach habe die Stadt Oviedo die Teilnahme des Kammerorchesters von Netanja und des dazugehörigen Balletts im Herbst 2018 abgesagt.

Podemos Im vergangenen Monat hatte der Stadtrat von Valencia, der drittgrößten Stadt Spaniens, eine Resolution verabschiedet, in der Valencia zur »Israel-Apartheid-freien Zone« erklärt wurde. Vergangene Woche sagte Pablo Iglesias Turrion, Chef der linkspopulistischen Partei Podemos, in einem TV-Interview, man müsste gegen einen »illegalen Staat« wie Israel viel strikter vorgehen. Podemos hatte 2015, nur ein Jahr nach der Gründung der Partei, 20 Prozent der Stimmen bei den landesweiten Wahlen erzielt.

Der spanische Oberste Gerichtshof und weitere spanische Gerichte haben die mittlerweile 16 Boykottaufrufe spanischer Städte gegen Israel für nichtig erklärt. Weitere sieben Stadtverwaltungen haben ihre Boykottaufrufe freiwillig zurückgenommen, weil sie juristische Schritte der pro-israelischen Organisation ACOM fürchten. ag

Großbritannien

Mehr Angriffe gegen Juden in London nach Terrorwelle in Nahost

Chaim Hochhauser: »Wenn es in Israel hochkocht, kocht es hier auch hoch«

von Larissa Schwedes  29.07.2021

Großbritannien

London beschließt Bau eines Holocaust-Mahnmals

Eine Vertreterorganisation britischer Juden begrüßt die Pläne

 29.07.2021

Mexiko

Stadt der Tora

Ein Immobilienunternehmer möchte einen Ort des jüdischen Lernens errichten – der Grundstein ist bereits gelegt

von Andreas Knobloch  29.07.2021

Nachruf

Rudi Leavor ist tot

Der Präsident der jüdischen Gemeinde in Bradford (England) starb im Alter von 95 Jahren

 28.07.2021

USA

Protest gegen BDS-Resolution

Professoren, Dozenten und Mitarbeiter der City University of New York verlassen wegen des Textes ihre Gewerkschaft

 28.07.2021

Tokyo 2020

Algerischer Judoka verweigert Kampf gegen Israeli

Internationaler Judoverband suspendiert Athlet und Trainer – Olympisches Komitee will Sanktionen prüfen

 24.07.2021

2. August

Digitales Gedenken

Erinnerung an Ermordung von 500.000 europäischen Sinti und Roma durch die Nazis auch in diesem Jahr virtuell

 23.07.2021

Kuba

Verzweiflung und Frust

Wie die jüdische Gemeinde zu den Protesten gegen das Regime steht

von Andreas Knobloch  23.07.2021

Japan

Schalom, Tokio!

An den Olympischen Sommerspielen nehmen auch etliche jüdische Athleten teil. Ein Überblick

von Daniel Killy  23.07.2021