UNRWA

Mandat von Palästinenserhilfswerk verlängert

Verteilungszentrum der UNRWA für Hilfsgüter, Rafah/Gaza, September 2018 Foto: Flash 90

Trotz eines Skandals und Vorwürfen zum Führungsstil beim UN-Palästinenserhilfswerk haben die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen das UNRWA-Mandat mit großer Mehrheit verlängert.

169 Länder stimmten am Freitag in der UN-Generalversammlung für die Verlängerung um drei Jahre. Nur die USA und Israel votierten dagegen, es gab neun Enthaltungen.

Trump Die Trump-Administration hatte UNRWA ihre Unterstützung entzogen und die jährlichen Zahlungen von einst etwa 360 Millionen Dollar drastisch gekürzt.

Die Abstimmung am Freitag fiel angesichts der schweren Vorwürfe gegen die Leitung der Organisation im November eindeutig aus. Die Anschuldigungen damals hatten UNRWA-Chef Pierre Krähenbühl zum Rücktritt gezwungen. Interne Beschwerden hatten zu Untersuchungen wegen Missmanagements geführt.

Macht Krähenbühl und sein engster Zirkel sollen ihre Macht für persönliche Zwecke missbraucht und abweichende Meinungen innerhalb der Organisation unterdrückt haben. Sein Nachfolger wurde bis auf weiteres Christian Saunders. dpa

USA

Truthahn und Latkes

In diesem Jahr beginnt Chanukka schon kurz nach Thanksgiving. Zu Besuch im Westen Floridas

von Daniel Killy  27.11.2021

FC Chelsea

»Zur Nachahmung empfohlen«

European Jewish Association zeichnet englischen Fußballclub FC Chelsea für Engagement gegen Antisemitismus aus

 25.11.2021

Großbritannien

Gespräche und Gedenken

Israels Präsident Issac Herzog zu Besuch in London

 25.11.2021

Ehrung

»Mit moralischer Autorität«

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erhielt die Leo-Baeck-Medaille

von Jessica Donath  25.11.2021

Miliz

Australien will Hisbollah als terroristische Organisation einstufen

Innenministerin Karen Andrews: »Wir wissen, dass es eine Bedrohung durch den Terrorismus hier in Australien gibt«

 24.11.2021

USA

Keine Körbe am Schabbat

Das Basketballteam der Yeshiva University ist so erfolgreich wie kaum ein anderes – jetzt kommen die Scouts von der Profiliga NBA

von Martin Krauß  23.11.2021

Slowenien

Beten in Ljubljana

Erstmals seit Jahrzehnten wurde wieder eine Synagoge im Land eröffnet – mit Hilfe aus Österreich

von Stefan Schocher  23.11.2021

Genesis-Preis

Früherer Oberrabbiner Sacks posthum für Lebenswerk geehrt

Die Witwe des Religionsphilosophen nahm die Auszeichnung in Anwesenheit von Israels Präsident Herzog entgegen

 23.11.2021

Österreich

Moderne Bundistin

Isabel Frey singt jiddische Revolutionslieder und engagiert sich politisch

von Henriette Schroeder  21.11.2021