UNRWA

Mandat von Palästinenserhilfswerk verlängert

Verteilungszentrum der UNRWA für Hilfsgüter, Rafah/Gaza, September 2018 Foto: Flash 90

Trotz eines Skandals und Vorwürfen zum Führungsstil beim UN-Palästinenserhilfswerk haben die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen das UNRWA-Mandat mit großer Mehrheit verlängert.

169 Länder stimmten am Freitag in der UN-Generalversammlung für die Verlängerung um drei Jahre. Nur die USA und Israel votierten dagegen, es gab neun Enthaltungen.

Trump Die Trump-Administration hatte UNRWA ihre Unterstützung entzogen und die jährlichen Zahlungen von einst etwa 360 Millionen Dollar drastisch gekürzt.

Die Abstimmung am Freitag fiel angesichts der schweren Vorwürfe gegen die Leitung der Organisation im November eindeutig aus. Die Anschuldigungen damals hatten UNRWA-Chef Pierre Krähenbühl zum Rücktritt gezwungen. Interne Beschwerden hatten zu Untersuchungen wegen Missmanagements geführt.

Macht Krähenbühl und sein engster Zirkel sollen ihre Macht für persönliche Zwecke missbraucht und abweichende Meinungen innerhalb der Organisation unterdrückt haben. Sein Nachfolger wurde bis auf weiteres Christian Saunders. dpa

Umfrage

Ahnungslos in Frankreich

Studie der Claims Conference zeigt große Wissenslücken zum Holocaust unter jüngeren Menschen auf

von Michael Thaidigsmann  22.01.2020

Rückblick

Der Weg zum Schoa-Gedenktag

Der 27. Januar ist ein Tag des Innehaltens und Nachdenkens über die Vergangenheit

 21.01.2020

Grossbritannien

Lord Speaker

Die Labour-Partei schlägt vor, den früheren Parlamentschef und Tory-Politiker John Bercow zu adeln

 20.01.2020

Italien

Salvini spricht sich für Jerusalem als Hauptstadt Israels aus

Zugleich fordert der Chef der rechtspopulistischen Lega ein Verbot der antisemitischen BDS-Bewegung

 20.01.2020

Frankreich

»Die Täter sind tabu«

Der Historiker Georges Bensoussan über muslimischen Antisemitismus, Islamismus und Terror

von Karl Pfeifer  18.01.2020

Ägypten

Kiddusch in Alexandria

Berliner Beter besuchen Synagogen und folgen Maimonides’ Spuren. Eine Reportage

von Gerhard Haase-Hindenberg  18.01.2020

Kanada

Brettspiel nach Protesten jüdischer Gruppen zurückgezogen

»Secret Hitler« zählte bei Amazon zu den Bestsellern im Spielwarensegment

von Michael Thaidigsmann  16.01.2020

USA

Vom Stamme der Laguna

Mit Raquel Montoya-Lewis wird erstmals eine indianisch-jüdische Frau Mitglied eines Obersten Gerichts

von Michael Thaidigsmann  16.01.2020

Zivilklage

Jeffrey Epstein soll bis 2018 junge Frauen missbraucht haben

Der Missbrauchsskandal hat anscheinend noch größere Ausmaße als bisher bekannt

 16.01.2020