Schweden

Anschlag auf Gemeindezentrum in Malmö

Am Eingang des jüdischen Gemeindezentrums in Malmö Foto: Reuters

Vor einem jüdischen Gemeindezentrum im südschwedischen Malmö ist am frühen Freitagmorgen ein Sprengsatz explodiert. Es habe jedoch keine Verletzten gegeben, berichteten schwedische Medien.

Die Explosion zerstörte einige Fenster und verursachte Schäden an der Tür des Gebäudes. Bis zum Mittag verhaftete die Polizei zwei Verdächtige. Die Motive der Täter sind unklar.

angst In der drittgrößten Stadt Schwedens leben derzeit rund 700 Juden. Während der vergangenen Jahre hat es in Malmö mehrere Angriffe auf Juden gegeben, die Polizei zählte zwischen 50 und 100 antisemitische Vorfälle pro Jahr.

Viele der Täter kommen aus Einwandererfamilien. Rund ein Drittel der etwa 300.000 Einwohner von Malmö sind muslimische Migranten. Aus Angst vor antisemitischen Angriffen haben seit 2010 zahlreiche Juden die Stadt verlassen und sich in Stockholm niedergelassen. jta/ja

Paris

Entsetzen über »Davidstern«-Aufkleber

Bei Demonstration gegen Islamophobie trugen Muslime gelben Stern – jüdische Organisationen sind empört

 11.11.2019

New York

Teenager in Brooklyn verhaftet

16-Jähriger soll an Hassverbrechen gegen Juden beteiligt gewesen sein

 11.11.2019

Bulgarien

Hebräisch in Sofia

Erstmals seit vielen Jahrzehnten gibt es wieder eine jüdische Schule im Land

von Frank Stier  10.11.2019

Italien

In den Gassen von Palermo

Siziliens jüdisches Erbe war lange verschüttet. Aktivisten wollen es nun sichtbar machen

von Theresa Jäckh  10.11.2019

Schweiz

Juden beklagen mangelnde Sicherheit

Gemeinden hoffen auf Unterstützung durch Städte, Kantone und den Bund

von Raphael Rauch  09.11.2019

USA

Ivanka Trump stellt sich hinter ihren Vater

Die Präsidenten-Tochter teilt die Überzeugung von Donald Trump

 09.11.2019