London

Anita Lasker-Wallfisch empfängt Bundesverdienstkreuz

Zeitzeugin Anita Lasker-Wallfisch Foto: dpa

Die Holocaust-Überlebende Anita Lasker-Wallfisch hat am Donnerstag in London das Verdienstkreuz 1. Klasse überreicht bekommen. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hatte der inzwischen 95 Jahre alten ehemaligen Cellistin im Mädchenorchester des einstigen Vernichtungslagers Auschwitz die Auszeichnung bereits im vergangenen Jahr verliehen.

Die Übergabe habe wegen der Corona-Pandemie erst jetzt in einem kleinen familiären Rahmen in der Residenz des Botschafters stattfinden können, hieß es in einer Mitteilung der Botschaft.

erinnerung Botschafter Andreas Michaelis dankte Lasker-Wallfisch für ihren Beitrag zum Erinnern an den Völkermord an den europäischen Juden während des Zweiten Weltkriegs. »Bis heute halten Sie die Erinnerung an den Holocaust für die nachfolgenden Generationen wach. Dafür ist Ihnen Deutschland zutiefst dankbar«, sagte Michaelis der Mitteilung zufolge.

Lasker-Wallfisch wurde 1944 von Auschwitz nach Bergen-Belsen transportiert. Dort wurde sie schließlich von britischen Truppen befreit. Seit 1946 lebt sie in Großbritannien, wo sie viele Jahre als Cellistin arbeitete. 2018 sprach sie während einer Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus im Bundestag. dpa

Ungarn

Zwangsräumung

Vor 70 Jahren siedelte das kommunistische Regime Tausende Budapester in den Osten des Landes um – darunter zahlreiche Schoa-Überlebende

von Karl Pfeifer  24.06.2021

Ungarn

»Kein Mensch ist unrein«

Der Oberrabbiner des Landes und der jüdische Dachverband protestieren gegen ein Gesetz, das Homo- und Transsexuelle diskriminiert

von György Polgár  24.06.2021

Belgien

Bald wieder schutzlos?

Soldaten in Kampfanzügen sollen bald nicht mehr im Innern eingesetzt werden – jüdische Verbände zeigen sich besorgt

von Michael Thaidigsmann  23.06.2021

Frankreich

Fragwürdige Worte

Linkspartei-Chef Jean-Luc Mélenchon irritiert immer wieder mit Verschwörungsmythen

von Michael Magercord  20.06.2021

Frankreich

»Schulen zentrale Orte gegen religiösen Hass«

Experten: Einige Lehrbücher im Nahen Osten sind eine Blaupause für Radikalisierung und Extremismus

 18.06.2021

Arizona

Hinrichtungen mit Zyklon B?

Eine mögliche Wiederaufnahme von Exekutionen mit dem von den Nazis eingesetzten Giftgas löst Empörung aus

 17.06.2021

Warschau/Berlin

Marian Turski sieht Steinmeiers Polen-Reise als Signal

Vorsitzenden des Internationalen Auschwitz Komitees wertet Besuch des Bundespräsidenten als Geste guten Willens

 17.06.2021

USA

Einer wird gewinnen

Vor den New Yorker Bürgermeister-Vorwahlen werben die Kandidaten um jüdische Stimmen

von Daniel Killy  17.06.2021

Polen

Solidarität in Warschau

Die jüdische Gemeinde unterstützt die LGBT-Bewegung und warnt vor den Gefahren zunehmender Diskriminierung

von Gabriele Lesser  17.06.2021