USA

22 Jahre Gefängnis

Rabbiner Frederick (Ephraim) Karp Foto: BALTIMORE COUNTY POLICE DEPARTMENT

Wegen sexuellen Missbrauchs einer Minderjährigen ist ein 51 Jahre alter Rabbiner aus dem Bezirk Cleveland (USA) zu insgesamt 35 Jahren Haft verurteilt worden.

Rabbi Frederick (Ephraim) Karp, ehemaliger Präsident der Neshama Association für jüdische Geistliche und Leiter im Menorah Park Center für Senioren in Beachwood, Ohio, wurde vom Baltimore County Circuit Court in Maryland verurteilt, wie die Zeitung Cleveland Jewish News berichtete. 22 Jahre muss der Rabbiner absitzen, 13 weitere Jahre wurden zur Bewährung ausgesetzt.

übergriffe Laut dem Bericht fanden die sexuellen Übergriffe statt, als Freunde zu Gast im Haus des Rabbiners waren, und ebenso während eines Gegenbesuchs des Rabbis bei der Familie. Zwei der drei Opfer waren jünger als 18 Jahre.

Laut einem früheren Bericht des »Forward« soll es sich um drei Schwestern handeln. Die Jüngste, die fünf Jahre lang missbraucht wurde, soll zu Beginn der Übergriffe sieben Jahre alt gewesen sein. ja

Österreich

Sieben Räume Liebe

Von Lilith bis Leidenschaft: Die Ausstellung »Love me Kosher« im Jüdischen Museum Wien

von Stefan Schocher  02.10.2022

Italien

»Warum jetzt schon verurteilen?«

Nach der Wahl der rechtsextremen »Fratelli d’Italia« zeigt sich die jüdische Gemeinde abwartend

von Daniel Mosseri  01.10.2022

Mexiko

»Jüdische Taliban« fliehen aus Haft

Rund 20 minderjährige Mitglieder der Lev-Tahor-Sekte türmen aus staatlicher Unterbringung im Süden des Landes

 30.09.2022

Nach Haftentlassung

Putin-Kritiker verlässt Russland

Der jüdische Oppositionelle Leonid Gosman ist wieder frei und nach Israel ausgereist

 29.09.2022

Jerusalem

Wie viele Juden weltweit gibt es?

Die Jewish Agency for Israel hat ihre neue Statistik vorgestellt

 28.09.2022

Moskau

Düstere Botschaft von Putin an Russlands Juden

Rosch-Haschana-Gruß aus dem Kreml klingt wie eine Drohung – Jerusalem verurteilt Referendum in der Ostukraine

von Sabine Brandes  28.09.2022

Interview

»Kanonenfutter für Putin«

Der israelische Historiker Samuel Barnai über die Folgen von Putins Teilmobilisierung und der Scheinreferenden in den besetzten ukrainischen Gebieten

von Michael Thaidigsmann  28.09.2022

Italien

»Parallelen zu den 30er-Jahren«

Vor den Wahlen äußern sich Juden in Südtirol besorgt und wütend über die postfaschistische Partei »Fratelli d’Italia«

von Blanka Weber  25.09.2022

USA

Süße Frucht fürs süße Jahr

Im Süden Kaliforniens werden Granatäpfel angebaut – auch für Rosch Haschana

von Daniel Killy  24.09.2022