Hitzschlag

Junger Lebensretter

Ambulanz in Israel Foto: Flash 90

Ein elfjähriger Junge in Israel hat seinem Vater das Leben gerettet – und ist dabei sehr überlegt vorgegangen.

Die beiden waren vor einigen Tagen in einem abgelegenen Gebiet am Amud-Fluss im Norden des Landes gemeinsam wandern. Als der Vater plötzlich zusammenbrach, rief der Schüler mit dem Mobiltelefon die Notfallnummer an und leitete dann die Hilfskräfte zu der Stelle, an der er lag.

Erschöpfung »Er liegt da, ist zusammengebrochen. Ich weiß nicht, ob es wegen Erschöpfung ist«, sagte der Junge am Telefon dem Rettungsdienst. »Es gibt keinen anderen Erwachsenen hier, es sind nur wir beide auf diesem Berg.« Der Vater habe zwar viel Wasser getrunken, aber dann habe er nicht mehr weitergehen können und sei ohnmächtig geworden.

Dann folgte der Junge den Anweisungen der Helferin am Telefon, untersuchte die Reflexe sowie Atmung des Vaters, legte dessen Beine hoch und ein kühles Tuch auf den Kopf. Anschließend führte er am Telefon die Rettungskräfte an die Unfallstelle und machte auch den Helikopter auf sich aufmerksam.

Leistung Jana Husch, die den Anruf entgegennahm, war beeindruckt von der Leistung des Kindes. Kanal 13 sagte sie: »Es gibt jeden Tag Tausende von Gesprächen. Aber ich hätte niemals gedacht, dass ein Elfjähriger mit einer derartigen Reife und Entschlossenheit seinem Vater das Leben rettet. Dazu noch mit einem völlig klaren Kopf.«

Der Vater hatte offenbar einen Hitzschlag an einem besonders heißen Tag erlitten. Nach einigen Tagen im Krankenhaus durfte er wieder gesund nach Hause – dank seines Sohnes.

Medizin

Die Vorsorge macht Fortschritte

Neue Statistiken belegen, dass Menschen in Israel immer seltener an Krebs sterben

von Ralf Balke  17.11.2019

Israel

Netanjahu warnt vor Bündnis mit arabischen Parteien

Am Mittwoch läuft das Mandat für Benny Gantz von der Zentrumsunion Blau-Weiß zur Bildung einer Regierung aus

 17.11.2019

Umwelt

Plastik, nein danke!

Die Stadt Tel Aviv will Einweggeschirr in Schulen und Kindergärten verbieten

von Sabine Brandes  17.11.2019

Israel

Raketen trotz Waffenruhe

Der Beschuss hält an. In den betroffenen Gemeinden herrscht Unklarheit über die Lage

von Sabine Brandes  15.11.2019

Kurzmeldungen

Roller, Bücher, Hitze

Nachrichten aus Israel

von Sabine Brandes  14.11.2019

Gaza

Alltag im Raketenregen

Nach dem Tod eines hochrangigen Funktionärs des Islamischen Dschihad wird Israel massiv beschossen – im Süden und auch im Großraum Tel Aviv

von Sabine Brandes  14.11.2019