Sport

Israelis können als Zuschauer zu Fußball-WM in Katar reisen

»diplomatischer Erfolg, der die Fans glücklich macht«: Israels Außenminister Yair Lapid Foto: Flash 90

Israelis dürfen als Zuschauer zur Fußball-Weltmeisterschaft in Katar reisen, obwohl beide Länder keine diplomatischen Beziehungen unterhalten.

Die israelischen Minister für Sport, Auswärtiges und Verteidigung teilten am Donnerstag mit, dies habe der Fußball-Weltverband FIFA bestätigt. Die Vereinbarung sei Ergebnis monatelanger intensiver Kontakte. Die WM findet vom 21. November bis 18. Dezember in Katar statt.

Der israelische Außenminister Yair Lapid sprach von einem »diplomatischen Erfolg, der die Fans glücklich macht«. Die Liebe zum Fußball und zum Sport verbinde Menschen und Länder, »und die WM im November eröffnet uns ein weiteres Tor für warme, neue Beziehungen«. Die Mannschaft aus Israel ist allerdings nicht für die WM-Endrunde qualifiziert.

Katar und Israel unterhalten keine diplomatischen Beziehungen. Im vergangenen Jahr hatte Katar jedoch als Vermittler dabei geholfen, den Krieg zwischen Israel und der im Gazastreifen herrschenden Hamas zu beenden. dpa/ja

Knesset

Abstimmung über Auflösung des Parlaments und Neuwahl vertagt

Die Neuwahl wird vermutlich am 25. Oktober oder am 1. November stattfinden

von Cindy Riechau  28.06.2022 Aktualisiert

Justiz

Israel erleichtert Abbrüche von Schwangerschaften

 27.06.2022

Jerusalem

Knesset soll über Auflösung abstimmen - Israel vor Neuwahl

Die Wahl soll vermutlich Ende Oktober oder Anfang November stattfinden

 26.06.2022

Türkei/Israel

Fünf Iraner wegen Anschlagsplan auf Israelis in Istanbul gefasst

Der Geheimdienst hat die Verdächtigen Berichten zufolge seit Langem beobachtet

 23.06.2022

Nachrichten

Kollaps, Kosten, Ruhe

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  23.06.2022

Sicherheit

Cyberangriff auf Warnsystem

Hacker hatten es auf Sirenen abgesehen

von Sabine Brandes  23.06.2022

Jerusalem

Fünfte Wahl in drei Jahren

Premier Bennett kündigt Auflösung der Knesset an – die Opposition jubelt

von Sabine Brandes  23.06.2022

Yoga

Schalom und Namaste

Warum immer mehr Israelis bei Meditationen und körperlichen Übungen ihre Spiritualität entdecken

von Mareike Enghusen  21.06.2022

Jerusalem

Die Knesset wird aufgelöst

Bennett und Lapid einig. Israel steuert auf die fünften Parlamentswahlen in drei Jahren zu

von Sabine Brandes  20.06.2022