Yaron Engelmayer

Zwischenstopp Köln

Israels aschkenasischer Oberrabbiner Jonah Metzger ist ein flexibler Mann. Zusammen mit seinem sefardischen Kollegen Shlomo Amar hatte er den Erzbischof von Canterbury Rowan Douglas Williams besucht. Auf der Rückreise aus England entschied er sich, kurz mal in Köln vorbeizuschauen, um dem neuen Gemeinderabbiner Yaron Engelmayer zu gratulieren und ihn zu segnen. Die Synagogen-Gemeinde hatte sich schnell auf den mittlerweile dritten Besuch des Oberrabiners eingestellt. An dem festlich dekorierten Tisch auf der Bühne nahmen die vier verdienten Gemeindemitglieder Platz, um ihre Unterschrift neben die von Jonah Metzger auf die Urkunde zur Bestellung des Rabbiners zu setzen. Oberrabbiner Metzger legte seinem Kollegen Engelmayer einen Tallit um.
Für Ronald Graetz vom Gemeindevorstand ist der Besuch von Metzger ein weiterer Hinweis auf die guten Verbindungen zum israelischen Oberrabbinat und die »hervorragende Reputation, die die älteste jüdische Gemeinde nördlich der Alpen genießt«. Metzger dankte der Gemeinde für einen besonnenen Umgang mit den »alten Angelegenheiten« um den Weggang von Rabbiner Teitelbaum.
Am nächsten Morgen schaute sich der Gast Grundschule und Kindergarten der Gemeinde an. Beim Treffen mit den Kollegen von der Orthodoxen Rabbinerkonferenz Deutschlands, die derzeit nur einen amtierenden Vorstand hat, dominierten Fachgespräche. Metzger bot ihr jede Unterstützung an. Mit einem Tag Verzögerung trat der Oberrabbiner schließlich den Heimflug nach Israel an. hso

Kommentar

Mit dem Kreuz gegen religiöse Vielfalt

Wie das neue Humboldt-Forum zu einem Symbol Berliner Intoleranz wird

von Andreas Nachama  28.05.2020

USA

Machanot trotz Corona

In Neuengland öffnet ein Sommercamp mit besonderen Schutzmaßnahmen

 19.05.2020

Corona-Krise

Fortschritte im Dialog der Religionen

Europäische Rabbinerkonferenz: Gemeinsame Herausforderungen lösen neue Dynamik aus

 14.05.2020

Extremismus

Zentralrat der Juden warnt vor Zunahme von Verschwörungstheorien

Proteste gegen Corona-Beschränkungen locken auch Hassprediger an. Viele sehen darin eine Gefahr

 10.05.2020

Israel

Maskenpflicht verhängt

Coronavirus: Gesundheitsministerium verschärft Vorschriften. Jerusalemer Stadtviertel abgeriegelt

 12.04.2020

London

Kandidaten für den Labour-Vorsitz stellen sich vor

Bewerber beantworten Fragen zu Antisemitismus und zur Ausrichtung der Partei

von Daniel Zylbersztajn  14.02.2020

Thüringen

»Definitiv ein Dammbruch«

Zentralratspräsident Schuster zur Ministerpräsidentenwahl: »Diese Einfallstore müssen wir wieder schließen«

 11.02.2020

Diplomatie

Knatsch zwischen Brüssel und Jerusalem

Israel wirft Belgien systematische Kampagne im UN-Sicherheitsrat gegen den jüdischen Staat vor

von Michael Thaidigsmann  07.02.2020

»Markus Lanz«

Atze Schröder bittet um Verzeihung

Komiker entschuldigt sich bei Schoa-Überlebender Eva Szepesi für Nazi-Verbrechen seines Vaters

 07.02.2020