wizo

Weiterführend

Bei den Vorstandswahlen der WIZO München wurde Helene Habermann als Präsidentin bestätigt. Sie hat sich bereits seit 1960 vor allem für Kinder in Israel eingesetzt. Wiedergewählt wurden außerdem in den Vorstand Yvonne Marianowicz, Helene Muallem, Sara Schmerz und Chana Kaminski. Neu hinzugekommen sind Diana Tauchner und Iris Salzberg. Der besondere Einsatz der Münchnerinnen gilt derzeit einem Projekt in Kiriat Schmona.
Die Organisation sammelt bei großen und kleinen Veranstaltungen Spenden und sucht den persönlichen Kontakt mit möglichen Sponsoren. Das WIZO-Programm für die kommenden Monate soll in den nächsten Sitzungen nach der Sommerpause besprochen werden. Die große und stets erfolgreiche Jahresgala, zu der in der Vergangenheit immer auch zahlreiche Prominente kamen, ist auch für nächsten Winter geplant. gue

Pandemie

Sorge vor neuer Mutation. Schützen die Impfungen gegen Omikron-Variante?

Eine im Süden Afrikas entdeckte neue Corona-Variante sorgt für Beunruhigung auch in Deutschland - und das mitten in der vierten Welle

 27.11.2021

Berlin

Wir suchen Verstärkung

In eigener Sache: Redakteur (m/w/d) gesucht

 01.11.2021

WM-Qualifikationsspiel

»Eine Menge Tore«

7:0 und Gruppenerster – DFB-Frauen reagierten in Essen auf Kritik am Hinspiel gegen Israel

 27.10.2021

Zahl der Woche

28 Prozent

Fun Facts und Wissenswertes

 07.10.2021

Gedenken

Die Namen zurückholen

Nach jahrelangem Tauziehen wurde in Amsterdam das Nationale Holocaust-Monument eingeweiht

von Tobias Müller  20.09.2021

Ehrung

Merkel wird mit Buber-Rosenzweig-Medaille ausgezeichnet

Die Laudatio auf die Kanzlerin hält der Präsident des Zentralrates der Juden, Josef Schuster

 29.08.2021

Antisemitismus

Experten warnen eindringlich vor Verharmlosung

AJC Berlin und Bundesverband RIAS stellen neue Studie zu Verschwörungsmythen vor

von Leticia Witte  09.08.2021

SchUM-Städte

Zentren jüdischer Kultur und Gelehrsamkeit

Das jüdische Erbe am Rhein könnte Unesco-Welterbe werden

von Karsten Packeiser  28.07.2021 Aktualisiert

Felix Klein

Nationale Strategie gegen Judenhass geplant

Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung will noch vor der Bundestagswahl Eckpunkte vorlegen

 26.07.2021