Kompakt

Anschlag

strassburg Nach dem brutalen Angriff auf einen 42‐Jährigen steht die jüdische Gemeinde in Straßburg unter Schock. Ein vorbestrafter Muslim (38) hatte sich am Freitagmittag im Zentrum der ostfranzösischen Stadt auf den Kippa tragenden Mann gestürzt, mit einer Eisenstange auf ihn eingeschlagen und ihn mit Messerstichen verletzt. Der Angreifer war kurz danach festgenommen worden. Gegen ihn laufen Ermittlungen wegen versuchten Mordes. Nach seinen Worten waren jüdische Ärzte für seine frühere Einweisung in eine psychiatrische Klinik verantwortlich. Das 42‐jährige Opfer konnte am Samstag das Krankenhaus verlassen. ja

Fußball

Eklat in der Oberliga

Torwart soll antisemitische Fotomontage gepostet haben. Askania Bernburg trennt sich von dem Spieler

 18.03.2019

Fußball

Hass-Tweet gegen Cohen

Der israelische Profi vom FC Ingolstadt wird massiv judenfeindlich beschimpft. Jetzt ermittelt der Staatsschutz

 09.03.2019

Sachsen

Thomas Feist wird Beauftragter für jüdisches Leben

Der CDU-Politiker soll unter anderem die Erinnerungskultur und die Bekämpfung des Judenhasses in den Blick nehmen

 07.03.2019