Kompakt

Schoa‐Gedenken

Gemeindehaus Zum 67. Jahrestag des Aufstandes im Warschauer Ghetto lädt die Jüdische Gemeinde zu Berlin zu einer Gedenkveranstaltung für die Opfer der Schoa ein. Sie findet am Montag, 12. April, 18 Uhr, im Gemeindehaus, Fasanenstraße 79/80 statt. Ansprachen halten die Gemeindevorsitzende Lala Süsskind, und die Vizepräsidentin des Ber‐ liner Abgeordnetenhauses, Karin Seidel‐Kalmutzki. Anschließend wird der Film Shtikat Haarchion der israelischen Regisseurin Yael Hersonski gezeigt. Der Trauerzeremonie mit Kaddisch und »El mole rachamim« mit Rabbiner Yitshak Ehrenberg und Kantor Isaac Sheffer folgt eine Kranzniederlegung. Im Anschluss an die Gedenkstunde beginnt die Lesung der Namen der 55.696 ermordeten Berliner Juden vor dem Gemeindehaus. ja

Berlin

Vertrauensperson für Jüdisches Museum ernannt

Nach dem Rücktritt von Peter Schäfer soll der Historiker und CDU‐Politiker Christoph Stölzl wieder für Beruhigung sorgen

 25.06.2019

Frankfurt

»Emotionaler Anker«

Die Bildungsabteilung im Zentralrat veranstaltet eine Tagung zur Geschichte der jüdischen Jugendbewegung

von Eugen El  06.06.2019

Fußball

»Wusste nicht, was Nazi‐Gruß ist«

Torwart des Première‐League‐Clubs Crystal Palace entgeht mit einer sehr besonderen Begründung einer Strafe

 16.04.2019