Kompakt

Erfolg

Bamberg Das Kongress‐Unternehmen der Stadt Bamberg hat die Mietein‐
nahmen aus dem NPD‐Bundesparteitag Anfang Juni der Israelitischen Kultus‐
gemeinde gespendet. Der Bamberg Congress und Event GmbH sei es ein großes Anliegen gewesen, nichts an der Veranstaltung der rechtsextremen Partei zu verdienen, sagte Geschäftsführer Horst Feulner am Montag. Oberbürgermeister Andreas Strake (SPD) erneuerte nach Angaben der Stadt seinen Appell an die Innenminister der Länder, ernsthaft über ein NPD‐Verbot nachzudenken. Die Israelitische Kultusgemeinde will die 2.000 Euro für die Jugendarbeit und die Stärkung des interkulturellen Dialogs verwenden.

Grossbritannien

Der Mops, die rechte Pfote und der Hitlergruß

Jüdischer Verband kritisiert BBC: Sender zeigt Film über verurteilten Schotten und dessen umstrittenen Hund Buddha

 05.08.2019

Pferdesport

Israelin Dani G. Waldman siegt vor Ludger Beerbaum

Bei der dritten Auflage des Fünf‐Sterne‐Reitturniers in Berlin gewinnt die für Israel startende Amerikanerin 

 27.07.2019

Milton Glaser

Er liebt New York

Der US‐Designer feierte seinen 90. Geburtstag

von Christina Horsten  26.06.2019