Kompakt

Begegnung

dresden Israelische und sächsische Polizeischüler werden sich demnächst fachlich und sportlich miteinander messen. Vom 8. bis zum 15. August sind Polizeischüler aus dem jüdischen Staat zu Gast bei der sächsischen Polizei. Sie werden sich über Polizeitechniken informieren, aber auch das ehemalige KZ Bu-
chenwald besuchen. Die israelischen Polizeischüler stammten aus dem Ju-
genddorf Kannot, einer Einrichtung der Kinder- und Jugend-Aliyah (KiJu), die sich um sozial benachteiligte Jugend-
liche kümmert. Für die außergewöhnliche berufliche Fortbildung in Deutsch-
land hatte sich die Vizepräsidentin der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Clau-
dia Korenke, eingesetzt. Auch Pava Raib-
stein, Geschäftsführerin der KiJu freut sich über das Treffen. »Diese jungen Leute haben nicht die Mittel, ein anderes Land kennenzulernen. Daher fehlt eine wichtige Komponente der Erziehung zu Weitsicht und Toleranz.« Dieses Treffen wertete sie als »einmalige Chance«. ja

Grossbritannien

Der Mops, die rechte Pfote und der Hitlergruß

Jüdischer Verband kritisiert BBC: Sender zeigt Film über verurteilten Schotten und dessen umstrittenen Hund Buddha

 05.08.2019

Pferdesport

Israelin Dani G. Waldman siegt vor Ludger Beerbaum

Bei der dritten Auflage des Fünf-Sterne-Reitturniers in Berlin gewinnt die für Israel startende Amerikanerin 

 27.07.2019

Milton Glaser

Er liebt New York

Der US-Designer feierte seinen 90. Geburtstag

von Christina Horsten  26.06.2019