Kompakt

Vorbereitung

Bonn Die Gedenkstätte Bonn bietet Jugendlichen zwischen 14 und 19 Jahren ein Ferienprogramm an. Unter dem Thema »Über Geschichte stolpern« können Schüler in zwei Workshops das Schicksal Verfolgter im Nazi-Regime re-
cherchieren. Die Jugendlichen beschäftigen sich mit der Biografie von Bonner Bürgern, die in der NS-Zeit verfolgt wurden und erforschen und dokumentieren deren Lebensweg. Die Kurse finden vom 18. bis 20. sowie vom 24. bis 26. August jeweils von 10 bis 15 Uhr in der Gedenk-
stätte Franziskanerstraße 9 statt. Die Anmeldung sollte bis zum 1. August per Fax 0228/69 52 17 oder per Mail: gedenk-
staette-bonn@netcologne.de erfolgen. ja

USA

Machanot trotz Corona

In Neuengland öffnet ein Sommercamp mit besonderen Schutzmaßnahmen

 19.05.2020

Corona-Krise

Fortschritte im Dialog der Religionen

Europäische Rabbinerkonferenz: Gemeinsame Herausforderungen lösen neue Dynamik aus

 14.05.2020

Extremismus

Zentralrat der Juden warnt vor Zunahme von Verschwörungstheorien

Proteste gegen Corona-Beschränkungen locken auch Hassprediger an. Viele sehen darin eine Gefahr

 10.05.2020

Israel

Maskenpflicht verhängt

Coronavirus: Gesundheitsministerium verschärft Vorschriften. Jerusalemer Stadtviertel abgeriegelt

 12.04.2020

London

Kandidaten für den Labour-Vorsitz stellen sich vor

Bewerber beantworten Fragen zu Antisemitismus und zur Ausrichtung der Partei

von Daniel Zylbersztajn  14.02.2020

Thüringen

»Definitiv ein Dammbruch«

Zentralratspräsident Schuster zur Ministerpräsidentenwahl: »Diese Einfallstore müssen wir wieder schließen«

 11.02.2020

Diplomatie

Knatsch zwischen Brüssel und Jerusalem

Israel wirft Belgien systematische Kampagne im UN-Sicherheitsrat gegen den jüdischen Staat vor

von Michael Thaidigsmann  07.02.2020

»Markus Lanz«

Atze Schröder bittet um Verzeihung

Komiker entschuldigt sich bei Schoa-Überlebender Eva Szepesi für Nazi-Verbrechen seines Vaters

 07.02.2020

Rubrik

Zitat der Woche

Jüdische Allgemeine vom 26. September 2019

 10.10.2019