Kompakt

Bestätigung

Münster Die Jüdische Gemeinde Münster hat einen neuen Vorstand. Die Gemeinderepräsentanz wählte am 7. Juli aus ihrer Mitte Sharon Fehr zum ersten Vorsitzenden. Damit wurde Fehr 17 Jahre in Folge im Amt bestätigt. Seine Vertreter sind Karina Hoensbroech und Anatoly Bekker. »Sich den Realitäten zu stellen, Lösungen zu entwerfen, diese umzusetzen und dabei Einheit und Frieden als inneren Reichtum der Jü‐
dischen Gemeinde Münster zu wahren«, formulierte Sharon Fehr als Aufgabe in den kommenden vier Jahren. ja

Frankfurt

»Emotionaler Anker«

Die Bildungsabteilung im Zentralrat veranstaltet eine Tagung zur Geschichte der jüdischen Jugendbewegung

von Eugen El  06.06.2019

Fußball

»Wusste nicht, was Nazi‐Gruß ist«

Torwart des Première‐League‐Clubs Crystal Palace entgeht mit einer sehr besonderen Begründung einer Strafe

 16.04.2019

Ferdinand von Schirach

Die zweite Schuld

Der Autor stellt Studie über Raubkunst in seiner Familie vor – und fordert Nazi‐Nachkommen zu Transparenz auf

 12.04.2019