Kompakt

Prager Worte

literatur »Praha – Prag 1900–1945. Literaturstadt zweier Sprachen, vieler Mittler« war im März 2009 der Titel einer Konferenz über die Wechselwirkungen zwischen der tschechischen und deutschsprachigen Literatur Prags vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs. Nun sind die Referate als Begleitband zu einer Ausstellung gleichen Titels erschienen. Das Projekt ist beim Adalbert Stifter Verein in der Hochstr. 8 bis zum 6. August, Mo‐Fr 9–19 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt ist frei. ikg

Fußball

Eklat in der Oberliga

Torwart soll antisemitische Fotomontage gepostet haben. Askania Bernburg trennt sich von dem Spieler

 18.03.2019

Fußball

Hass-Tweet gegen Cohen

Der israelische Profi vom FC Ingolstadt wird massiv judenfeindlich beschimpft. Jetzt ermittelt der Staatsschutz

 09.03.2019

Sachsen

Thomas Feist wird Beauftragter für jüdisches Leben

Der CDU-Politiker soll unter anderem die Erinnerungskultur und die Bekämpfung des Judenhasses in den Blick nehmen

 07.03.2019