Kompakt

Initiative

Frieden Rabbiner, Imame und Pfarrer in Berlin sollen sich künftig regelmäßig zum Gedankenaustausch treffen. Dabei soll es um die Frage gehen, »wie sie sich für einen gerechten Frieden in der Stadt Berlin gemeinsam engagieren können«, teilte die evangelische Landeskirche mit. Offizieller Start war am Montag im Evangelischen Zentrum in Berlin-Frie-
drichshain, wo die »interreligiöse Initia-
tive für einen gerechten Frieden« ge-
gründet wurde. Mit dabei war neben dem evangelischen Bischof Markus Drö-
ge unter anderem Pröpstin Friederike von Kirchbach als Vorsitzende des Ökumenischen Rates Berlin-Brandenburg. Weitere Geistliche der drei abrahamitischen Religionen waren eingeladen, darunter auch drei Rabbiner der Jüdi-
schen Gemeinde zu Berlin. Dass jedoch kein jüdischer Geistlicher teilnahm, er-
klärte ein Sprecher der Landeskirche unter anderem mit Termingründen. Man hoffe, in Zukunft eine breitere Basis schaffen zu können, um religiöse und gesellschaftspolitische Fragen gemeinsan erörtern zu können. ja

Glosse

Der Rest der Welt

Teenager only? Von wegen! Keine Sweet-Sixteen-Party ohne mich

von Margalit Edelstein  30.11.2022

Frankfurt

Ratsversammlung tagt

Auf der Tagesordnung des obersten Entscheidungsgremiums des Zentralrats der Juden steht die Neuwahl des Präsidiums

 27.11.2022

Zahl der Woche

7 Sportarten

Fun Facts und Wissenswertes

 24.11.2022

Zahl der Woche

2000 Bäume

Fun Facts und Wissenswertes

 17.11.2022

Terror

Attentäter tötet drei Israelis

Erneut gab es im Westjordanland Tote bei einem Angriff eines Palästinensers auf israelische Zivilisten

 15.11.2022 Aktualisiert

Zahl der Woche

1416 Städte

Fun Facts und Wissenswertes

 10.11.2022

Holocaust

Ehrung für »Gerechte unter den Völkern« im Roten Rathaus

Der Titel ist die höchste Ehrung des Staates Israel für Nichtjuden

 02.11.2022

Würdigung

Jüdische Gemeinde ehrt Borussia-Geschäftsführer Watzke

Watzke erhält die Auszeichnung für sein Engagement und das seines Vereins gegen Antisemitismus

 31.10.2022

Einspruch

Ohne Kopftuch und Kippa?

Doron Rubin hält das jüngste Urteil des Europäischen Gerichtshofs in der Praxis für schwer umsetzbar

von Doron Rubin  28.10.2022