Kompakt

Verzögert

potsdam Der Bau einer neuen Synagoge für Potsdam verzögert sich. Die bislang für 2012 geplante Fertigstellung sei verschoben worden. Das Bauwerk in der Innenstadt solle nach Angaben von Finanzministerium und Bauverein nun im Februar 2013 an die Nutzer übergeben werden. Baubeginn ist nach derzeitigem Stand im Mai 2011. Eine Trägerstiftung des Bauvereins und der Jüdischen Gemeinde Potsdam soll in diesem Jahr gegründet werden und die Stiftungssatzung noch im Sommer zur Genehmigung im Innenministerium eingereicht werden.

Fußball

»Wusste nicht, was Nazi‐Gruß ist«

Torwart des Première‐League‐Clubs Crystal Palace entgeht mit einer sehr besonderen Begründung einer Strafe

 16.04.2019

Ferdinand von Schirach

Die zweite Schuld

Der Autor stellt Studie über Raubkunst in seiner Familie vor – und fordert Nazi‐Nachkommen zu Transparenz auf

 12.04.2019

Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk

»Eine ganz neue Perspektive«

Wie junge Stipendiaten verschiedener Konfessionen und Bekenntnisse ihre Reise nach Jerusalem erlebten

von Johanna Korneli  09.04.2019