Kompakt

Korallen

kiel Die Korallen des Roten Meeres sind Gegenstand des neuen Forschungsprojektes »Trion«, das von deutschen, israelischen und palästinensischen Wissenschaftlern ausgeführt werden soll. Neben den wissenschaftlichen Zielen wolle das Projekt ausdrücklich einen Beitrag zum Friedensprozess in der Region leisten, teilte das Kieler Leibniz‐Institut für Meereswissenschaften mit, das das Projekt koordiniert. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) bewilligte für »Trion« 700.000 Euro. In Lehre und Forschung sollen nun also Wissenschaftler, Doktoranden und Studenten aus Deutschland, Israel und den Palästinensergebieten zusammenarbeiten. In Kiel und in Israel sind gemeinsame Lehrveranstaltungen geplant. »Wir wollen ein Netzwerk schaffen, in dem trotz der politischen Probleme vertrauensvoll geforscht werden kann«, sagte der Kieler Projektleiter Anton Eisenhauer.

Fussball

Israel triumphiert gegen Österreich

Das ÖFB-Team verliert in Haifa ausgerechnet gegen die vom Österreicher Andreas Herzog betreuten Israelis

 24.03.2019

Fußball

Eklat in der Oberliga

Torwart soll antisemitische Fotomontage gepostet haben. Askania Bernburg trennt sich von dem Spieler

 18.03.2019

Fußball

Hass-Tweet gegen Cohen

Der israelische Profi vom FC Ingolstadt wird massiv judenfeindlich beschimpft. Jetzt ermittelt der Staatsschutz

 09.03.2019