Kompakt

Solidarisch

Worms Der Wormser Stadtrat hat den Anschlag auf die Synagoge als »niederträchtiges und verabscheuungswürdiges Verbrechen« verurteilt. Das Stadtpar‐
lament verabschiedete am 2. Juni einstimmig eine entsprechende Resolution. »Antisemitismus, Rassismus und politischer Extremismus dürfen in keiner Form geduldet oder toleriert werden«, heißt es darin. Den jüdischen Mitbür‐
gern sprach der Stadtrat sein Mitgefühl und seine Solidarität aus. »Wir wollen, dass sie sich in unserer Stadt sicher und geborgen fühlen und keine Angst vor antisemitischen Angriffen haben müssen.« Unbekannte Täter hatten vor drei‐
einhalb Wochen an mehreren Stellen der Synagoge Feuer gelegt. Die rheinland‐pfälzische Landesregierung hat ei‐
ne Belohnung in Höhe von 10.000 Euro ausgesetzt.

Fußball

Eklat in der Oberliga

Torwart soll antisemitische Fotomontage gepostet haben. Askania Bernburg trennt sich von dem Spieler

 18.03.2019

Fußball

Hass-Tweet gegen Cohen

Der israelische Profi vom FC Ingolstadt wird massiv judenfeindlich beschimpft. Jetzt ermittelt der Staatsschutz

 09.03.2019

Sachsen

Thomas Feist wird Beauftragter für jüdisches Leben

Der CDU-Politiker soll unter anderem die Erinnerungskultur und die Bekämpfung des Judenhasses in den Blick nehmen

 07.03.2019