Begegnung

Jugend im Dialog

Jugend
im Dialog

Von einer interreligiösen
Begegnung
in der Kultusgemeinde

Der interkulturelle und interreligiöse Dialog gehört seit langem zu den Aufgaben des Jugendzentrums der IKG unter seinem Leiter Stanislav Skibinski. Anläßlich der Ausstellung »Synagogen in Deutschland« im Gemeindesaal in der Reichenbachstraße trafen sich in der vergangenen Woche rund 70 Jugendliche verschiedener Konfessionen aus München und dem Saarland. Nach einer Führung durch die Ausstellung mit Mirko Przystawik von der Technischen Universität Braunschweig, der die Modellpräsentation mitorganisiert hat, und in der Synagoge durch die Kulturzentrumsleiterin der IKG, Ellen Presser, fand ein intensiver Austausch zum Verständnis von Synagoge beziehungsweise Kirche im Verständnis der jeweiligen Gruppen statt. Der Neubau der Synagoge am Jakobsplatz wurde dabei ebenso diskutiert wie weitere Möglichkeiten, sich noch intensiver über die jeweilige Religion auszutauschen.
Besonders freuen sich die Jugendlichen, die auf Initiative des IKG-Jugendzentrums und des Kreisjugendrings München Stadt zusammengekommen waren, auf den »Tag der Begegnung« am 12. November, wenn sie das neue Gemeindezentrum besichtigen können (Programm unten).
Für Stanislav Skibinski war dieser Abend zukunftsweisend, »denn nur im direkten Gespräch lassen sich Vorurteile abbauen und Verständnis, ja sogar Freundschaften aufbauen«. gue

Interview

Ron Prosor: Linker Antisemitismus wird »salonfähig«

Der neue israelische Botschafter warnt vor Judenhass aus dem linken Spektrum

 27.01.2023

Einspruch

Ein würdeloser Fonds

Igor Matviyets ärgert sich über den beschämenden Umgang von Bund und Ländern mit jüdischen Zuwanderern

von Igor Matviyets  26.01.2023

Nahost

Israels Präsident zu Holocaust-Gedenktag im EU-Parlament

Isaac Herzog will die Herausforderungen ansprechen, mit denen Israel konfrontiert ist

 25.01.2023

Debatte

CDU prüft Parteiausschluss von Hans-Georg Maaßen

Seit Jahren eckt Hans-Georg Maaßen immer wieder mit umstrittenen Äußerungen vom rechten Rand an - auch innerhalb seiner Partei. Nun fordern mehrere CDU-Politiker seinen Austritt. Eine erzkonservative Gruppierung verteidigt ihn. Auch Maaßen nimmt Stellung

 24.01.2023

Margot Friedländer

»Authentische und entschlossene Stimme«

Die Schoa-Überlebende wurde mit einer Skulptur und dem Bundesverdienstkreuz gewürdigt

 23.01.2023

Parteien

»Gebrauch von Sprache aus dem Milieu der Antisemiten und Verschwörungsideologen zutiefst verstörend und unerträglich«

Die CDU distanziert sich in klaren Worten von ihrem umstrittenen Mitglied Hans-Georg Maaßen

 22.01.2023

Zauberei

Angst vor weiblicher Macht

Auch im Judentum wurden Frauen als Hexen geächtet und verfolgt

von Rabbiner Mendel Itkin  19.01.2023

Terror

Hamas zeigt Video von israelischer Geisel

Avera Mengistu wird seit dem Jahr 2014 gefangen gehalten

 17.01.2023

Wissenschaft

Wie nahe kommt Komet C/2022 E3 der Erde?

Als er zuletzt in Erdnähe kam, lebten in Europa noch Neandertaler. Der Komet C/2022 E3 soll am 1. Februar seinen erdnächsten Punkt erreichen. Beobachtbar ist er mitunter schon früher - wenn man weiß wo

 15.01.2023