Ratsversammlung

Ganz spontan

Ganz spontan

Ministerpräsident Günther Beckstein kam zur Ratsversammlung

Das herzliche Verhältnis zwischen dem neuen bayerischen Ministerpräsidenten Günther Beckstein und Zentralratspräsidentin Charlotte Knobloch wurde einmal mehr auf der Ratsversammlung des Zentralrats in München sichtbar. Spontan war Beckstein der kurzfristig beim Gedenken an die gefallenen Soldaten ausgesprochenen Einladung zu dieser Konferenz gefolgt, trotz seines prall gefüllten Terminkalenders und ohne vorher einen Blick in diesen zu werfen.
Standing Ovations zur Begrüßung zeigten, wie sehr sein Kommen geschätzt wurde. Dieser ehrenvolle Besuch war jedoch nicht das einzige Highlight und Kompliment für die Gastgeberin. Bereits am Abend hatte der Vorstand der Münchner Kultusgemeinde die 170 Delegierten zu einem festlichen Welcome-Dinner in den Hubert-Burda-Saal am Jakobsplatz eingeladen. Die Gäste waren von dem neuen Bau begeistert. Wer die Synagoge vorher noch nicht gesehen hatte, nahm die Gelegenheit wahr, sich der Führung durch Nathan Kalmanowicz anzuschließen. Dieses zwanglose Beisammensein am Vorabend der Ratsversammlung gab den Anwesenden Gele-
genheit zu persönlichen Gesprächen. Das habe wohl auch zum harmonischen Ablauf der Tagung beigetragen, freute sich Charlotte Knobloch.
Mit dem Wunsch für eine gute Woche habe das Zusammensein begonnen. Was die Versammlung betreffe, sei er auch in Erfüllung gegangen. Sie freue sich, wenn München auch für die nächste Ratsversammlung wieder zur Verfügung stehen dürfe. gue

Meinung

Erfolgreich ausgesessen

documenta: Der Vorwurf des Antisemitismus wiegt schwerer, als der Antisemitismus selbst

von Anna Staroselski  22.09.2022

Zahl der Woche

9.593.000 Menschen

Fun Facts und Wissenswertes

 22.09.2022

Standpunkt

Einfach besser machen

Die »Zehn Tage der Umkehr« dienen im Judentum der Reflexion und Reue. Unser Autor überlegt, ob nicht auch die documenta-Verantwortlichen jetzt Besserung geloben könnten

von Maram Stern  22.09.2022

Haus der Wannsee-Konferenz

Emotionaler Termin

Bundeskanzler Scholz und Israels Regierungschef Lapid treffen Schoa-Überlebende

von Lilly Wolter  12.09.2022

Diplomatie

Steinmeier begrüßt Herzog zu Staatsbesuch in Berlin

Israel Staatspräsident: »Jeder Besuch in Deutschland hat ein enormes persönliches Gewicht«

 04.09.2022

Berlin

Bundespräsident Steinmeier begrüßt Israels Präsidenten Herzog zu Staatsbesuch

Am Montag empfängt Bundeskanzler Olaf Scholz den Staatsgast

von Jörg Blank  04.09.2022

Meinung

Weltkirchenrat: Im Gespräch bleiben

Die Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen wird von Antisemitismusvorwürfen überschattet. Der Dialog zwischen Juden und Christen darf aber nicht abreißen, findet unser Autor

von Rabbiner Andreas Nachama  31.08.2022

Meinung

Bosnien: Juden als Premierminister unerwünscht

Alexander Rhotert wünscht sich ein Ende der verfassungsmäßigen Ungleichstellung der nationalen Minderheiten von Bosnien und Herzegowina

von Alexander Rhotert  31.08.2022

Olympia-Attentat 1972

Olaf Scholz: »Eine gute Lösung finden«

Das bisherige Entschädigungsangebot der Bundesregierung lehnten die Hinterbliebenen der Opfer als zu gering ab. Nun scheint eine Einigung in greifbarer Nähe zu sein

 31.08.2022