Politik

Kramp‐Karrenbauer plant Israelreise

CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer Foto: Gregor Zielke

Die CDU‐Vorsitzende Annegret Kramp‐Karrenbauer will in dieser Woche nach Israel reisen. Dies kündigte sie nach Angaben von Teilnehmern am Montag in Berlin im Parteivorstand an.

Im Anschluss an die Aktionswoche von Schabbat zu Schabbat (14. bis 21. Juni) wolle sie zu einem offiziellen Besuch nach Israel fahren.

Konferenz Kramp‐Karrenbauer unternimmt damit ihre erste Auslandsreise als CDU‐Vorsitzende bewusst nach Israel.

Die CDU‐Chefin will demnach an der internationalen Herzliya‐Konferenz teilnehmen und dort über sicherheitspolitische Fragen diskutieren.

Sie wolle zudem die Gedenkstätte Yad Vashem besuchen und politische Gespräche unter anderem mit Premierminister Benjamin Netanjahu und Staatspräsident Rivlin führen.  dpa

Boykott

Die Bremser

Der Bundestag hat die Entschließung gegen BDS angenommen. Einigen Parlamentariern gefällt das nicht

von Michael Wolffsohn  18.07.2019

Rabbiner Andreas Nachama

Die Schoa war weltweit

Yad Vashem weitet die Gebete zum Gedenken aus. Denn es gab auch nordafrikanische Opfer des Holocaust

von Rabbiner Andreas Nachama  18.07.2019

Tobias Müller

Amsterdam: Gedenken zulassen

Erst nach langen Auseinandersetzungen entsteht in den Niederlanden ein Schoa‐Mahnmal. Im Streit wurden Defizite deutlich

von Tobias Müller  18.07.2019