Gunzenhauser zeigt Schau des Expressionisten Ascher

Besucher betrachten am 03.03.2017 das Bild »Der Gequälte« (1918) des Expressionisten Fritz Ascher in Chemnitz (Sachsen). Das Museum Gunzenhauser zeigt in einer Weltpremiere Gemälde und Grafiken des einst verfemten Expressionisten Fritz Ascher (1893-1970). Unter dem Titel »Das Leben ist Glühn« werden von diesem Samstag an bis zum 18. Juni rund 40 Werke des im Nationalsozialismus verfolgten Künstlers ausgestellt. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa | Verwendung weltweit