Jahrgang 2018 Ausgabe 18

03.05.2018

Ausgabe 2018 / 18 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

Wissen schaffen – von Micha Brumlik

Es mangelt an zeitgeschichtlicher Bildung und Kenntnissen über Religion. Eine Reform ist dringend nötig

Thüringens Ministerpräsident ausgezeichnet

Union progressiver Juden in Deutschland ehrt Bodo Ramelow für Verdienste um akademische Rabbinerausbildung

Holocaust-Leugnerin Haverbeck verhaftet

Die 89-Jährige ist an die Justizvollzugsanstalt übergeben worden

Nächste Instanz für Prozess um »Judensau«

Wittenberger Amtsgericht verweist Klage gegen Schmäh-Relief an der Stadtkirche an das Landgericht

Holocaust-Leugnerin erscheint nicht im Gefängnis

Auschwitz-Komitee fordert Härte nach Untertauchen von Ursula Haverbeck

Rapper besuchen Auschwitz

Nach Eklat um Musikpreis »Echo«: Kollegah und Farid Bang folgen einer Einladung des Internationalen Auschwitz Komitees

»Ein wichtiger Konsens« – von Detlef David Kauschke

Hellmut Königshaus über die Bundestagsdebatte zu »70 Jahre Israel« und das deutsch-israelische Verhältnis

»Der Iran lügt« – von Raphael Ahren

Raphael Ahren erläutert die Reaktionen auf Netanjahus Präsentation iranischer Atom-Akten

Reise ohne Christen – von Annette Kanis

Juden sagen gemeinsame Israel-Fahrt mit Kirche ab

Jude, Antisemit und Hassobjekt – von Martin Krauss

1818 wurde der Philosoph in Trier geboren. Er war Religionsgegner, und doch hat man ihn stets als Jude angefeindet

Kippa, Knüppel und Besserwisser – von Ayala Goldmann

Ratschläge aus Israel sind für die Diaspora nicht immer passend

Antisemitismus: Alle sind gefordert – von Uwe Becker

Das Engagement gegen Judenfeindlichkeit muss in erster Linie von denen kommen, die nicht Zielscheibe sind

Israel

Wassermassen aus dem Nichts – von Sabine Brandes

Bei der jüngsten Blitzflut ertranken zehn Jugendliche. Um weitere Tragödien zu verhindern, arbeiten Experten an einem Frühwarnsystem

Nein zum Atomabkommen – von Sabine Brandes

Präsident Donald Trump kündigt Ausstieg an – Benjamin Netanjahu begrüßt Schritt

Armee in Alarmbereitschaft – von Sabine Brandes und Ayala Goldmann

Ungewöhnliche iranische Truppenbewegungen in Syrien – Bunker auf den Golanhöhen geöffnet

»Ein wohlwollender Beobachter« – von Katrin Richter

Der Journalist Werner Sonne über Israel, sein Buch »Jerusalem, Jerusalem« und diplomatische Beziehungen

Sorge an zwei Fronten – von Sabine Brandes

Irans Plan für einen Angriff ist angeblich fortgeschritten – Gewalt an Grenze zu Gaza geht weiter

Radrennfahrer und Kamele – von Sabine Brandes

Drei Etappen führten durch das ganze Land – Israelis jubelten

Held auf zwei Rädern – von Bettina Gabbe

Der diesjährige Giro d’Italia erinnert an Radlegende Gino Bartali, der Hunderte Juden vor der Deportation rettete

»Frauen werden gebraucht« – von Katrin Richter

Die Software-Entwicklerin Karni Wolf über »She Codes«, weibliches Programmieren und Jobs in Israel

»Belastende Dokumente« – von Sabine Brandes

Premier Netanjahu präsentiert geheimes Material zum Teheraner Atomprogramm

Nachrichten – von Sabine Brandes

Mossad, Diagnose, Mord

Abschiebung abgesagt – von Sabine Brandes

Ausweisung von Afrikanern nicht möglich

Jüdische Welt

Lost Generation – von Daniel Killy

Immer mehr junge Juden zwischen New York und San Francisco distanzieren sich von Israel

30 Verletzte bei Explosion in Stamford Hill

Ultraorthodoxe warfen Smartphones in Lag-BaOmer-Feuer

Essen statt beten? – von Tobias Müller

Ein Investor will die alte Synagoge in einen gastronomischen Erlebnisort verwandeln. Die Gemeinde protestiert

»Uns interessiert die Perspektive« – von Tobias Kühn

Jonathan Boyd über Juden in Europa, Antisemitismus und eine Umfrage des JPR-Instituts

Auschwitz in Madrid – von Pieter Lamberts

Eine Wanderausstellung über die Schoa stößt in der Hauptstadt auf große Resonanz

Unsere Woche

Zeichen gesetzt – von Esther Goldberg und Roland Kaufhold

Bürger trugen Kippa, um Solidarität mit der jüdischen Gemeinschaft zu zeigen

»Dialog und Toleranz« – von Ayala Goldmann

Sharon Fehr, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Münster, über die Großveranstaltung in seiner Stadt

»Er hatte so viel vor« – von Christine Schmitt

Der Arzt Roberto Spierer behandelte ehrenamtlich Kinder aus der Dritten Welt. Ende April starb er überraschend im Alter von 58 Jahren

Zum Fechten nach München – von Katrin Diehl

Die Vorbereitungen zum Sport-Event laufen auf Hochtouren

Eine jüdische Kindheit – von Gisela Burger

Zentralratspräsident Josef Schuster spricht mit Ex-Bürgermeisterin Pia Beckmann über eigene Erfahrungen und das Judentum in Deutschland

Begegnungen auf dem Heumarkt – von Roland Kaufhold

Gemeinde, Freunde und Unterstützer feierten zum 13. Mal den Israeltag

»Solidarität allein reicht nicht« – von Jérôme Lombard

Rund 2500 Menschen setzten vor dem jüdischen Gemeindezentrum in Charlottenburg ein Zeichen gegen Antisemitismus

»Wahrscheinlich sind viele Gemeindemitglieder betroffen« – von Heide Sobotka

Susanne Jakubowski über russische Renten, Rückzahlungsforderungen und deutsche Sozialhilfe

Erschossen in Kaunas

Mahnmal erinnert an ermordete Juden aus 37 deutschen Städten

Würdiges Gedenken – von Helmut Reister

Der Landesverband der Israelitischen Kultusgemeinden erinnert an KZ-Befreiung

Trauer um Johanna Angermeier – von Helmut Reister

Die Verwalterin des Israelitischen Friedhofs in der Thalkirchner Straße verstarb im Alter von 78 Jahren

»Da geht mir das Herz auf« – von Till Schmidt

Irina Drabkina arbeitet bei einer gewerkschaftsnahen Antidiskriminierungsstelle und möchte Judentum positiv darstellen

Kultur

Stars unter Palmen – von Patrick Heidmann

Die Festspiele huldigen mit Stanley Kubrick und Billy Wilder den Großen des Kinos

Literatur auf dem Scheiterhaufen – von Andreas Rehnolt

Vor 85 Jahren riefen die Nazis zur Verbrennung von Büchern auf – eine unselige Rolle spielten auch die Universitäten

Israel im Finale – von Sabine Brandes und Ayala Goldmann

Netta Barzilai qualifizierte sich mit »Toy« beim ersten Halbfinale für die Endrunde am Samstag in Lissabon

»Drei Schachteln Zigaretten am Tag« – von Patrick Heidmann

Lior Ashkenazi über die Kontroverse um den Film, den Nahostkonflikt und seine Rolle als Yitzhak Rabin

Trauer um Abi Ofarim

Der israelische Musiker ist im Alter von 80 Jahren gestorben

Bundesverdienstkreuz für Campino?

Felix Klein schlägt »Tote Hosen«-Sänger für die Auszeichnung vor – wegen Rede bei Preisverleihung an Kollegah und Farid Bang

Sprache als Rettung – von Marko Martin

Der französisch-deutsche Schriftsteller schenkt der deutschen Literatur eine neue Erzählung

Zurück nach Uganda – von Tobias Ebbrecht-Hartmann

Das Geiseldrama aus dem Jahr 1976 wurde schon mehrfach filmisch verarbeitet – der neueste Versuch ist gescheitert

Normal ist das nicht – von Michael Wuliger

Ein Schlusswort zur Antisemitismusdiskussion

»Eskimo Limon: Eis am Stiel« – von Jörg Taszman

Eric Friedler schaut zurück auf den Kultfilm

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

Der Rest der Welt – von Beni Frenkel

Treffen sich zwei Frenkel ...

Religion

Tag des Leuchtens – von Rabbiner Avichai Apel

Das fröhliche Fest in der Omerzeit eröffnet einen Weg zur tieferen Seite der Tora

»Zur Rede stelle deinen Nächsten« – von Yizhak Ahren

Über die Kunst der Zurechtweisung

Zwei Wege zum Gipfel – von Rabbiner Elischa Portnoy

In der Diaspora werden in diesem Jahr zwischen Pessach und Schawuot andere Paraschot gelesen als in Israel

Erinnerung an den Tempel – von Rabbiner Baruch Babaev

Warum in der Tora die Gebote der Nachlese mitten in der Auflistung der Feiertage stehen

Autorenverzeichnis


Jüdische Allgemeine ePaper
Die Wochenzeitung als ePaper
Cover der Jüdische Allgemeinen vom 14.09.2018

Ausgabe Nr. 37-38
vom 14.09.2018

Zum Angebot

Fotostrecken

70 Jahre Israel

In diesem Jahr feiert Israel seinen 70. Geburtstag. Am 5. Ijar 5708, dem 14. Mai 1948, wurde der jüdische Staat gegründet.

5. Ijar 5708/14. Mai 1948

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Herbst
Berlin
17°C
regenschauer
Frankfurt
18°C
regenschauer
Tel Aviv
29°C
heiter
New York
23°C
bedeckt
Zitat der Woche
»Eine Menge von Vogelschiss ist ein
Misthaufen, und auf den gehören Sie.«
Ex-SPD-Chef Martin Schulz in der Generaldebatte des Bundestags am
Mittwoch zu AfD-Fraktionschef Alexander Gauland