Jahrgang 2016 Ausgabe 16

21.04.2016

Ausgabe 2016 / 16 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

Flucht und Freiheit – von Josef Schuster

Am Sederabend lesen wir vom Auszug der Juden aus Ägypten. Dabei erkennen wir erneut, wie aktuell die Geschichte ist

»Ungeschmälertes Vertrauen« – von Martin Krauss

Zentralrat begrüßt Rückkehr Volker Becks in politische Ämter

Der Papst und die Lehre von Auschwitz – von Felix Kolmer

Mit seinem Besuch auf Lesbos bittet Franziskus die Welt, die Flüchtlinge nicht im Stich zu lassen

»Völlig inakzeptabel« – von Martin Krauss

Forderungen der Partei, den Islam zu kriminalisieren, stoßen auf Ablehnung

Richtung Westen – von Nina Jeglinski

Der neue jüdische Premier steht für Annäherung an die EU

Hoffen auf Volker Becks Rückkehr – von Martin Krauss

Jüdische Persönlichkeiten unterstützen den Grünen-Politiker

Hackerangriffe auf Universitäten

Unbekannte greifen auf Hochschul-Netzwerke zu und drucken antisemitische Texte

Für Wissenschaft und Pädagogik

KZ-Gedenkstätten digitalisieren Nachlässe von Häftlingen

Straches Reise nach Jerusalem – von David Rennert

Mit Israel-Besuchen versuchen Österreichs Rechtspopulisten, regierungsfähig zu werden

Israel

Der erste Seder des Lebens – von Sabine Brandes

Die landwirtschaftliche Fakultät feiert mit ihren internationalen Studenten

Hundertfacher Priestersegen – von Sabine Brandes

Große Sicherheitsvorkehrungen an der Kotel in Jerusalem

Feind meines Feindes – von Sabine Brandes

Israel stimmt der Rückgabe von zwei Inseln von Ägypten an Saudi-Arabien zu

Auf die Schnelle – von Sabine Brandes

Wörter, Rabatt, Strafe

Mazzeknödel und Marihuana – von Sabine Brandes

Die Israelis bereiten sich auf den Sederabend vor – Festgrüße an das Volk

Jüdische Welt

Ohne Gott und Israel – von Daniel Zylbersztajn

Londoner laden auch dieses Jahr wieder zu einem ganz besonderen Pessachabend

Verlorenes Schtetl – von Nina Jeglinski

Für viele Juden war die Stadt in der Ukraine früher ein heiliger Ort

Dieses Jahr in Jerusalem? – von Lissy Kaufmann

Ab Juni sollen rund 9000 Falaschmura nach Israel auswandern dürfen

»Spektakulärer Fund«

In der Nähe der Portugiesischen Synagoge entdecken Archäologen einen jüdischen Slum

Neue Christen, alte Geschichte – von Klaus Hart

Die Bnei Anusim drängt es zu den Wurzeln ihrer Vorfahren. Nun bringen sie erstmals eine eigene Haggada heraus

Masal Tow, her Majesty!

Queen Elizabeth II. feiert 90. Geburtstag – der Oberrabbiner hat schon gratuliert

»Sie wäre eine gute Präsidentin« – von Detlef David Kauschke

Rabbiner Robert Fine über Hillary Clinton, ihre Beziehung zum Judentum und einen gemeinsamen Sederabend

Recht und Moral – von Silviu Mihai

Die Regierung gibt der jüdischen Gemeinde mehr als 3000 Immobilien zurück

Unsere Woche

Entdeckung der Freiheit

Zwänge können positiv, aber auch negativ wirken – sechs ganz persönliche Geschichten

Jüdische Religion im Unterricht

Das sächsische Kulturministerium prüft Einführung eines neues Schulfachs

Eine Rolle kehrt zurück – von Judith Werner

Zum 350-jährigen Gemeindejubiläum ist die historische Sefer Tora wieder an ihrem Ursprungsort zu sehen

Fußballer durch und durch

Marlon Huberman ist Spielführer von TuS Makkabi Frankfurt

Bildung auf Augenhöhe – von Zlatan Alihodzic

Die Janusz Korczak Akademie eröffnete erste Dependance im Ruhrgebiet

»Rabbi Wolff« gewinnt Preis

Britta Wauers Dokumentarfilm wurde von der Ökumenischen Jury ausgezeichnet

Spenden für die Tafeln

Zentralrat und Gemeinden sammelten Chametz

Fit fürs Fest – von Robert Kalimullin

Die Gemeinde veranstaltete einen Pre-Pessach-Workshop

Wenn Mirjam auf die Pauke haut – von Katrin Diehl

Mosches Schwester feierte den Auszug aus Ägypten mit einem »Tof«. In der Tora gibt es noch andere interessante Instrumente

Ideen für morgen – von Heinz-Peter Katlewski

Drei Schülergruppen haben erstmals einen Umweltpreis gewonnen

Spaß als Lebensmaxime – von Heide Sobotka

Am vergangenen Donnerstag feierte Britta Wauers Dokumentarfilm über Rabbiner William Wolff Weltpremiere

Der Natur verbunden – von Christine Schmitt

Yesha Karmeli wuchs in einem Moschaw auf und arbeitet als Heilpraktiker in Berlin

»Auf unsere Stärke besinnen« – von Charlotte Knobloch

IKG-Präsidentin Charlotte Knobloch zum Pessachfest

Selbstbewusst statt sittsam – von Nora Niemann

Die Autorin berichtete in der IKG München davon, wie sie sich von der Satmar-Gemeinde lossagte

Kultur

Geklebte Hetze – von Christian Buckard

Das Deutsche Historische Museum zeigt antisemitische und rassistische Sticker vom Kaiserreich bis zur Gegenwart

Auf Shakespeares Spuren – von Welf Grombacher

Howard Jacobson erzählt zum 400. Todestag des englischen Dramatikers »Der Kaufmann von Venedig« neu

Saiten der Spiritualität – von Axel Brüggemann

Stärker als seine Verankerung im Judentum war für den Geiger nur der Glaube an die Kraft der Musik

Prophet und Leinwandheld – von Rüdiger Suchsland

Charlton Heston, Mel Brooks oder Christian Bale – Eine Typologie der besten Moses-Verfilmungen

Parkinson und Menschenrechte – von Ingo Way

Die Hebräische Universität stellte in Berlin ihre aktuellen Kooperationsprojekte vor

Schumann am Kudamm – von Jonathan Scheiner

Das Theater am Kurfürstendamm bringt das Leben des Berliner Jazzgitarristen auf die Bühne

Pessach, Schabbat, alles eins – von Adriana Altaras

Adriana Altaras ist sauer, weil das Fest des ungesäuerten Brotes am Freitagabend beginnt – und freut sich trotzdem darauf

Der Rest der Welt – von Margalit Edelstein

Was Liebesbriefe mit dem Pessachputz zu tun haben

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

Religion

Harte Schule in Ägypten – von Rabbiner Arie Folger

Die Sklaverei war keine Strafe, sondern notwendig – damit wir unsere Rolle in der Geschichte erkennen

Zwei Pessachlieder und ihre Geschichten – von Rabbiner Joel Berger

Die Urform von »Echad Mi Jodea« war ein Katechismuslied – deutsche Traditionen beeinflussten auch »Chad Gadja«

Exklusive Runde – von Rabbiner Jehoschua Ahrens

Wer G’tt ablehnt, ist vom Pessachmahl ausgeschlossen – ganz gleich, ob er Jude ist oder nicht

Afikoman – von Konstantin Schuchardt

Religiöse Begriffe aus der Welt des Judentums

Autorenverzeichnis


Jüdische Allgemeine ePaper
Die Wochenzeitung als ePaper
Cover der Jüdische Allgemeinen vom 24.05.2018

Ausgabe Nr. 21
vom 24.05.2018

Zum Angebot

Fotostrecken

70 Jahre Israel

In diesem Jahr feiert Israel seinen 70. Geburtstag. Am 5. Ijar 5708, dem 14. Mai 1948, wurde der jüdische Staat gegründet.

5. Ijar 5708/14. Mai 1948

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Frühling
Berlin
22°C
wolkig
Frankfurt
23°C
wolkig
Tel Aviv
27°C
wolkig
New York
25°C
wolkig
Zitat der Woche
»Wo liegt denn das Problem?«
Dieter Hanitzsch, nach Antisemitismusvorwürfen von der »Süddeutschen
Zeitung« geschasster Karikaturist, zur Kritik an seiner Zeichnung