An Europas groesstem Chanukka-Leuchter vor dem Brandenburger Tor in Berlin brennt das erste Licht. Es wurde am Sonntagn

An Europas groesstem Chanukka-Leuchter vor dem Brandenburger Tor in Berlin brennt das erste Licht. Es wurde am Sonntagnachmittag 22.12.2019 von dem Praesidenten des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster und Rabbiner Jehuda Teichtal gemeinsam entzuendet. Foto: die Holocaust-Ueberlebende Margot Friedlaender Friedländer Mit dem Entzuenden des ersten Lichtes an dem zehn Meter hohen Leuchter begann das achttaegige juedische Lichterfest Chanukka. Bis zum 30. Dezember wird jeden Tag mit Einbruch der Dunkelheit eine weitere Kerze an dem achtarmigen Chanukka-Leuchter entzuendet. Eine neunte Kerze in der Mitte dient dem taeglichen Anzuenden der anderen Lichter. Mit dem Lichterfest Chanukka hebraeisch: Weihung feiern Juden den Sieg der Makkabaeer ueber die syrischen Armeen im Jahr 164 vor Christus und die Wiedereinweihung des Copyright: epd-bild/RolfxZoellner