45. Tage der deutschsprachigen Literatur

Live aus Klagenfurt: »45. Tage der deutschsprachigen Literatur«, »Ingeborg-Bachmann-Preis 2021 - Lesungen und Diskussionen.« Bachmann-Preis 2021 - Ohne Publikum, aber mit Jury
Die 45. Tage der deutschsprachigen Literatur werden pandemiebedingt als Mischform veranstaltet. Per Video ins Theater des ORF-Landesstudios Kärnten zugeschaltet stellen sich die 14 Autorinnen und Autoren vom 17. bis 20. Juni der Jury, die diesmal in Klagenfurt zusammenkommen wird. Das Publikum muss fernbleiben und wird über diverse Social Media Kanäle, insbesondere Twitter, in die Sendung einbezogen.
Frischen Wind in der 7-köpfigen Jury versprechen die Literaturkritikerin Insa Wilke als neue Juryvorsitzende sowie die zwei neuen Jurorinnen, Schriftstellerin Vea Kaiser und Mara Delius, Chefin des Magazins »Literarische Welt« der Tageszeitung »Die Welt«. Die Feuilleton-Chefin der Wochenzeitschrift »die Furche«, Brigitte Schwens-Harrant komplettiert die Kritikerinnenrunde. Und wie bisher schon dabei sind der Germanist und Leiter des Grazer Literaturhauses Klaus Kastberger, der Schriftsteller, Publizist und Kritiker Philipp Tingler und der Kritiker Michael Wiederstein.
Zusätzlich zum Wettbewerb werden in den Lesepausen aktuelle Themen des Literaturgeschehens mit Livegesprächen vertieft.
3sat überträgt live alle Lesungen und Diskussionen ab Donnerstag, 17.6.2021 bis Samstag, 19.6.2021 jeweils ab 10:00 Uhr in voller Länge. Die Ermittlung der Gewinnerinnen oder der Gewinner der fünf zu vergebenden Preise mit anschließender Preisverleihung wird am Sonntag, den 20.6.2021 live ab 11:00 Uhr gesendet.Im Bild: Dana Vowinckel. SENDUNG: 3sat - SO - 20.06.2021 - 11:00 UHR. - Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung oder Veranstaltung des ORF bei Urhebernennung. Foto: ORF/LST Kärnten. Anderweitige Verwendung honorarpflichtig und nur nach schriftlicher Genehmigung der ORF-Fotoredaktion. Copyright: ORF, Wuerzburggasse 30, A-1136 Wi