Service

Wenn Sie mehr über jüdisches Leben wissen wollen, finden Sie hier die nötigen Informationen.

An dieser Stelle halten wir ein umfangreiches Serviceangebot zu allen Bereichen jüdischer Kultur und Geschichte bereit, von Organisationen, Museen und Gedenkstätten bis hin zu Bildungs- und politischen Initiativen.

Juedische Organisationen in Deutschland
Parallel zu der kontinuierlich steigenden Zahl von neuen Jüdischen Gemeinden etablierten sich in den letzten Jahrzehnten zahlreiche jüdische Organisationen in Deutschland. Hier die wichtigsten. ...mehr
Juedische Organisationen weltweit
Fast die Hälfte der Juden weltweit lebt heute in den USA (über 6 Millionen), deren wichtigstes Sprachrohr der World Jewish Congress ist. Auch in Europa gibt es länderübergreifende jüdische Organisationen. Ein Überblick. ...mehr
Israelische Organisationen in Deutschland und Freundschaftsorganisationen
Die Bundesrepublik und der Staat Israel nahmen am 12. Mai 1965 diplomatische Beziehungen auf. Neben der israelischen Botschaft arbeiten unterschiedliche israelische Organisationen in Deutschland auf vielfältige Weise an der Weiterentwicklung der gesellschaftlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Beziehungen beider Länder. Eine Auswahl. ...mehr
Junge Juden
Auf der ganzen Welt organisieren sich jüdische Studenten in sozialen Netzwerken. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Herkunft und Geschichte ist ihnen ein besonderes Anliegen. Kultureller Austausch erhöht die Vielfalt und Vitalität jüdischen Lebens rund um den Globus. Ein paar Beispiele. ...mehr
juedische Bildungseinrichtungen
Kunst, Kultur und Sprache schaffen Identität, schlagen geistig und gedanklich Brücken zwischen den Nationen. Zahlreiche Einrichtungen für Bildung, Forschung und Erziehung halten hierzulande die jüdische Kultur lebendig und helfen, jüdische Identität zu stärken. Welche das sind, lesen Sie hier. ...mehr
juedische Gedenkstaetten
Im Vordergrund der Arbeit der Gedenkstätten steht das kontinuierliche Bemühen, die Erinnerung an die sechs Millionen Opfer des Naziterrors wachzuhalten. Aufklärung und Forschung können helfen, aus den Schrecken der Vergangenheit für die Zukunft zu lernen. Wo Sie sich informieren können. ...mehr
juedische Museen
Das Interesse an jüdischer Kultur nimmt von Jahr zu Jahr zu. Jüdische Museen verzeichnen weltweit Besucherrekorde. Hier die wichtigsten Einrichtungen Deutschlands im Überblick. ...mehr
Restitution und Entschaedigung
Die Zerstörung jüdischen Lebens durch die Schoa kann nicht ungeschehen gemacht werden. Wohltätigkeitsorganisationen, Institutionen und Stiftungen bemühen sich, ein Mindestmaß an Gerechtigkeit für die Verfolgten des NS-Regimes zu erwirken. Zentrale Stelle und weltweit agierende Behörde für Entschädigungs- und Rückerstattungsfragen ist die Claims Conference. Aber es gibt auch andere Einrichtungen. ...mehr
Initiativen gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus und Holocaust-Leugnung
Der Rechtsextremismus ist international auf dem Vormarsch. Auch in Deutschland ist er längst keine Randerscheinung mehr, sondern durchdringt zunehmend unsere Alltagkultur. Zahlreiche Initiativen setzen sich hierzulande für die Bekämpfung von Rassismus und den Erhalt freiheitlich-demokratischer Grundordnung ein. Das sind die Anlaufstellen. ...mehr

Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

Antisemitismus

Antisemitismus: Judenhass breitet sich aus

Judenhass breitet sich aus

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Rückblende

Die Geschichte der Juden in Deutschland nach der Schoa

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Social Media

Wetter

Wetter - Herbst
Berlin
10°C
wolkig
Frankfurt
7°C
heiter
Tel Aviv
17°C
regenschauer
New York
9°C
regen
Zitat der Woche
»Gegen Israel und die USA geht man auf die Straße,
gegen den IS-Terror nicht. Alte Tradition.«
Der Kabarettist Dieter Nuhr, dem Hetze gegen den Islam vorgeworfen wird,
beklagt sich über fehlende Unterstützung von Links.