Alles festgehalten

Chemnitz – Die Gemeinde mit 125-jähriger Geschichte

Jüdische Gemeinde Chemnitz

Was die Jüdische Gemeinde Chemnitz am 19. November 2010 tun wird, steht jetzt schon fest: Man wird den 125. Geburtstag feiern, denn 1885 konnte man sich, nach der Verleihung des Körperschaftsstatus’, endlich konstituieren.

Die 670 heutigen Mitglieder der Gemeinde haben aber noch viel mehr Grund, stolz zu sein. Die Geschichte der Chemnitzer Juden wurde in einem 2005 erschienenen Buch veröffentlicht, herausgegeben unter anderen von Ruth Röcher als Gemeindevorsitzender.

Auch die im Jahr 2002 feierlich eröffnete Neue Synagoge mit Bibliothek, Mikwe und Jugendzentrum wurde mit einer eigenen Festschrift bedacht.

Der Chemnitzer Kulturverein »Schalom e.V.« betreibt unter anderem ein koscheres Restaurant. Ein eigener Veranstaltungskalender informiert über Termine und Angebote, zum Beispiel des Seniorenclubs, des Frauenvereins und des Sportvereins Makkabi.

Der Internetauftritt der Gemeinde ist in Planung. Bis es soweit ist, können Auswärtige sich telefonisch bei der Gemeinde informieren. Man spricht deutsch und russisch.


Jüdische Gemeinde Chemnitz
Vorsitzende: Ruth Röcher
Stollberger Straße 28
09119 Chemnitz

Bürozeiten
wochentags zwischen 8 und 16.30 Uhr geöffnet

Kontakt
Tel.: 0371/3 55 97-0
juedgemeinde_chemnitz@t-online.de

Jüdische Gemeinde Chemnitz
Gottesdienste
Synagoge Stollberger Straße 28

Samstag, 25. November
Schacharit
10:00 Uhr
Schabbatausgang
17:05 Uhr

Freitag, 1. Dezember
Lichtzünden
15:48 Uhr
Kabbalat Schabbat
17:00 Uhr

Samstag, 2. Dezember
Schacharit
10:00 Uhr
Schabbatausgang
17:01 Uhr

Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

BDS

BDS-Bewegung – zum Dossier

Boycott Divestment Sanctions

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Herbst
Berlin
6°C
regen
Frankfurt
8°C
regen
Tel Aviv
15°C
wolkig
New York
8°C
wolkig
Zitat der Woche
»Ich trete in Israel auf. Wegen BDS.«
Der australische Musiker Nick Cave begründet, warum er trotz Drohungen
etlicher Israelboykotteure in Tel Aviv ein Konzert gab.