9. November

Gedenkveranstaltungen

Eine Auswahl von Terminen zum 79. Jahrestag der Pogromnacht

Aktualisiert am 09.11.2017, 10:59

Auf facebook teilen Auf twitter teilen Auf google+ teilen per E-Mail schicken

Zum Jahrestag der Pogromnacht gibt es eine Vielzahl von Veranstaltungen, um der Opfer zu gedenken und an die Verbrechen des 9. November 1938 zu erinnern. Wir haben hier eine Auswahl zusammengestellt.

augsburg
Do 9. November, 19 Uhr |
Große Synagoge, Halderstraße 6–8
Gedenken an das Novemberpogrom der IKG, Gast: Joachim Gauck

bad hersfeld
Do 9. November, 15 Uhr |
Café Sankt Martin, Schlippental 39
Info-Nachmittag mit Heinrich Nuhn: »Holocaust in Hersfeld«

bad soden
Fr 10. November, 18 Uhr |
Ev. Kirche, Zum Quellenpark 26
Andacht zum Gedenken an die Novemberpogrome 1938

berlin
Do 9. November, 17.30 Uhr |
Jüdisches Gemeindehaus,
Fasanenstraße 79/80
Gedenkveranstaltung der Jüdischen Gemeinde zu Berlin mit Kranzniederlegung:
Zum 79. Jahrestag der Novemberpogrome von 1938

celle
Do 9. November, 19 Uhr |
Synagoge, Im Kreise 24
Lesung mit musikalischer Begleitung:
»... und die Sprache auch im Fluchtgepäck! Klare Worte kluger Frauen«

dorsten
Do 9. November, 17 Uhr |
Museumsgarten, Julius-Ambrunn-Straße 1
»Gedenken an das Novemberpogrom«

Do 9. November, 19.30 Uhr |
Gedenkstätte, Julius-Ambrunn-Straße 1
Vortrag von Harald Loch: »Gegen ›hate speech‹. 1925 Publizistische Abwehr des Antisemitismus in der Weimarer Republik«

dortmund
Do 9. November, 19 Uhr |
St.-Petri-Kirche, Westenhellweg
Ökumenisches Gedenken: »Erinnern – Stille – Gebet – Musik«

düsseldorf
Do 9. November, 10.15 Uhr | Gedenkstein Kasernenstraße/Siegfried-Klein-Straße
Stilles Gedenken mit Gebet: Zum 9. November 1938

flörsheim
Do 9. November, 19 bis 19.30 Uhr |
Synagoge, Synagogengasse
Mahnwache vor der Synagoge: »Gedenken an die Pogromnacht 1938«

Do 9. November, 20 Uhr |
Kulturscheune, Bahnhofstraße 6
Gedenkveranstaltung mit Rabbiner Shlomo Riskin und Roman Kuperschmidt, Ansprache: Michaela Engelmeier

frankfurt
Do 9. November, 18 Uhr | Westend-Synagoge, Freiherr-vom-Stein-Straße 30
Gedenkstunde von Gemeinde und Stadt: »79. Wiederkehr der Synagogenzerstörung 1938 in Deutschland«

hamburg

Do 9. November, 19 Uhr |
Joseph-Carlebach-Platz
Maariv mit Rabbiner Shlomo Bistritzky und Namenslesung: »9. November 1938«

göttingen

Do 9. November, 19.30 Uhr |
Löwenstein, Rote Straße 28
Lange Nacht der Erinnerung mit Jim Tobias: »Der Kibbuz auf dem Streicherhof – die letzten Landjuden in Franken«

hameln
Do 9. November, 16 Uhr |
Mahnmal in der Bürenstraße
Gedenkstunde am Mahnmal mit Kranzniederlegung, anschließend Lesung mit Alois Prinz: »Die Lebensgeschichte der Milena Jesenska«

hofheim
Do 9. November, 18 Uhr |
Ehemalige Synagoge Tivortenplatz
Öffentliches Gedenken an den 9. November 1938

köln

Do 9. November, 18.30 Uhr |
Synagoge Roonstraße 50
Gedenkveranstaltung: »79 Jahre nach dem Novemberpogrom«

leipzig
Do 9. November, 17 Uhr | Gedenkstein gegenüber dem Zoo, Pfaffendorfer Straße 29
Stilles Gedenken: Beginn des Kerzenwegs

Do 9. November, 18.30 Uhr | Thomaskirche, Thomaskirchhof 18
Gedenkfeier: Zum Novemberpogrom 1938

ludwigshafen
Do 9. November, 18 Uhr | Marktkirche St. Sebastian, Am Marktplatz
Stilles Gedenken an die Pogromnacht vor 79 Jahren, gestaltet von Schülern des Moll-Gymnasiums

münster
Do 9. November, 11 Uhr |
Synagoge, Klosterstraße 8/9
Gedenken mit Ansprache von Alfred Buß: »Wurzeln der Entmenschlichung«

neu-isenburg
Do 9. November, 19.30 Uhr | Gedenkstätte Bertha-Pappenheim-Haus, Zeppelinstr. 10
Vortrag von Noemi Staszewski zum Novemberpogrom: »Leben mit dem Trauma – zur psychosozialen Begleitung von Überlebenden der Schoa in Deutschland«

recklinghausen
Do 9. November, 18 Uhr | Mahnmal, Herzogwall/Ecke Westerholter Weg 39
Gedenken an die Pogromnacht 9./10. November 1938 in Recklinghausen

saarbrücken
Do 9. November, 17 Uhr |
Synagoge, Beethovenplatz
Gottesdienst und Gedenken mit einer Rede von Richard Bermann: »Gedenken an die Pogromnacht vor 79 Jahren«

sandbostel
Do 9. November, 19 Uhr | Gedenkstätte Lager Sandbostel, Greftstraße 3
Referat von Janine Doerry: »Jüdische Kriegsgefangene im Stalag X B Sandbostel«

siegen
Do 9. November, 16 Uhr |
Platz der Synagoge, Obergraben 10
Gemeinschaftliche Sekundarschule Burbach-Neunkirchen: »Gedenkveranstaltung zum 9. November 1938«

stuttgart
Do 9. November, 18 Uhr |
Synagoge, Hospitalstraße 36
Gedenken an die Pogromnacht 1938

windeck-rosbach

Do 9. November, 17 Uhr | Gedenkstätte Landjuden an der Sieg, Bergstraße 9
»Gedenkstunde anlässlich des 79. Jahrestages der Novemberpogrome 1938«

würzburg

Do 9. November, 18 Uhr | Platz der ehemaligen Synagoge, Domerschulstraße
Gedenken an den 9. November 1938

wuppertal
Do 9. November, 19 Uhr |
Alte Synagoge, Genügsamkeitstraße
Gedenkvortrag von Wolfgang Kotek: »Leben und Überleben – Geschichte einer jüdischen Kindheit in Elberfeld«

Auf facebook teilen Auf twitter teilen Auf google+ teilen per E-Mail schicken

Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

BDS

BDS-Bewegung – zum Dossier

Boycott Divestment Sanctions

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Herbst
Berlin
2°C
regenschauer
Frankfurt
5°C
regenschauer
Tel Aviv
16°C
wolkig
New York
7°C
regen
Zitat der Woche
»Völkisch-antisemitischer Jammer-Ossi«
Der Kabarettist Uwe Steimle darf so bezeichnet werden. Das entschied in
der vergangenen Woche das Amtsgericht Meißen.