USA

Weniger als ein Drittel der Juden mit Donald Trump zufrieden

Meinungsumfrage: Allgemeine Zustimmung zum US-Präsidenten bei 42 Prozent

Aktualisiert am 20.03.2017, 12:37

Auf facebook teilen Auf twitter teilen Auf google+ teilen per E-Mail schicken

Weniger als ein Drittel der amerikanischen Juden sind mit der Amtsführung von US-Präsident Donald Trump zufrieden. Das ist das Ergebnis einer Gallup-Umfrage vom 15. März 2017, wie amerikanische Medien berichten. Nur 31 Prozent der jüdischen Teilnehmer äußerten Zufriedenheit mit Trump. Insgesamt fand der Präsident am 15. März, knapp zwei Monate nach seiner Amtseinführung am 20. Januar 2017, laut den Berichten Zustimmung bei 42 Prozent der Befragten.

Signale
Laut Angaben des Meinungsforschungsinstituts Gallup identifizieren sich 64 Prozent der Juden in den USA mit der Demokratischen Partei und nur 29 Prozent mit den Republikanern. Laut Gallup hat Trump »gemischte Signale« an die amerikanischen Juden ausgesendet, was ihren Status in den USA und die Haltung seiner Administration zu Israel betrifft. ag

Auf facebook teilen Auf twitter teilen Auf google+ teilen per E-Mail schicken

Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

BDS

BDS-Bewegung – zum Dossier

Boycott Divestment Sanctions

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Frühling
Berlin
6°C
regenschauer
Frankfurt
7°C
wolkig
Tel Aviv
17°C
heiter
New York
12°C
wolkig
Zitat der Woche
»Altjüdische Geldanlage-Strategie liegt
seit Jahrhunderten richtig.«
»Focus Online« rät zu einer »jahrhundertealten Anlage-Regel«,
die »immerwährende Gewinne« verspricht.