Jahrgang 2017 Ausgabe 49

07.12.2017

Ausgabe 2017 / 49 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

Längst nicht fertig – von Alexander Nabert

In Münster werden zwei ehemalige SS-Männer angeklagt

Lichterzünden und Demonstration

Europas größter Chanukkaleuchter steht am Brandenburger Tor – Palästinenser protestieren erneut gegen Israel und Trump

»Keine Duldung von Antisemitismus«

Zentralrat der Juden appelliert an muslimische Verbände, mäßigend auf Mitglieder einzuwirken

»Die Polizei wird jede Straftat verfolgen«

Bundesregierung verurteilt antisemitische Vorfälle

Wer am lautesten brüllt ... – von Louis Lewitan

Westliche Demokratien sollten sich von ihrer unglaubwürdigen Appeasement-Politik gegenüber arabischen Despoten abwenden

»Fassungslos und wütend«

Zentralratspräsident Schuster fordert beim Festakt zum 15-jährigen Bestehen der Synagoge härtere Urteile bei antisemitischen Straftaten

»Das Bewusstsein wachhalten« – von Detlef David Kauschke

Kai Diekmann über den Freundeskreis Yad Vashem und das Erinnern an die Schoa

Affront gegen alle Juden – von Karl Erich Grözinger

Die Bundesregierung soll die Rückgabe der Qumran-Rollen garantieren, die in Frankfurt gezeigt werden sollten

WDR und der Lohn privaten Engagements – von Samuel Salzborn

Die Entscheidung der Rundfunkanstalt, ein Konzert von Roger Waters nicht zu fördern, ist ein großer Erfolg

Israel

Pieksen ist passé – von Sabine Brandes

Ein Start-up aus Caesarea hat ein Gerät zur schmerzfreien Überprüfung des Blutzuckers entwickelt

Raketen auf Aschkelon – von Sabine Brandes

Geschosse vom »Iron Dome« abgefangen

Andauernde Gewalt – von Sabine Brandes

Brennende Barrikaden, Steine, Schüsse und palästinensische Raketen nach Trumps Jerusalem-Erklärung

Kurz gemeldet – von Sabine Brandes

Raketen, Proteste, Tunnel, Visite

»Neue Denkansätze sind notwendig« – von Ralf Balke

US-Präsident Donald Trump erkennt Jerusalem als Hauptstadt Israels an und verkündet, die Botschaft seines Landes dorthin zu verlegen

Historische Entscheidung – von Sabine Brandes

US-Präsident äußert sich zur Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt

Märsche der Schande – von Sabine Brandes

Zehntausende Bürger demonstrierten gegen Regierungskorruption

Nachrichten

Wonder Woman – Radrennen – Hochzeitsgesellschaft

Jüdische Welt

Rund, süß, fettig – und gesund – von Daniel Zylbersztajn

Sruli Ginsberg verkauft in seiner Londoner Bäckerei Sufganiot aus Dinkelmehl

Der »Große der Generationen« – von Rabbiner Joel Berger

Zum Tod von Rabbiner Aharon Jehuda Lejb Steinman

»Welle von antisemitischen Attacken«

Nach Brandanschlag auf Synagoge von Göteborg: Brennbare Flüssigkeit nahe Friedhof von Malmö entdeckt

»Nicht länger hinnehmbar«

Nach Angriff auf Synagoge in Göteborg und antisemitischen Vorfällen in Europa fordert EJC härtere Strafmaßnahmen

Angriff auf koscheres Restaurant

Mann mit Kufiya und palästinensischer Flagge schlägt Scheiben ein

Gemischtes Echo bei jüdischen Organisationen

AIPAC: »Wichtiger historischer Schritt«. US-Reformbewegung: »Schlechter Zeitpunkt, aber erwartbar«

Soziale Teilhabe für alle – von Jérôme Lombard

Die 11. Europäisch-Jüdische Wohlfahrtskonferenz diskutierte Modelle der Inklusion

Gedenken in der U-Bahn – von Simone Brunner

Eine neue Kunstinstallation erinnert an die jüdischen Bewohner der Wiener Herminengasse

Diplomatischer Eklat – von Frank Stier

Sofia und Moskau streiten darüber, wer im März 1943 die bulgarischen Juden rettete

Unsere Woche

Letzte Buchstaben – von Brigitte Jähnigen

Die Jüdische Gemeinde brachte eine Torarolle ein und feierte das fünfjährige Bestehen ihrer neuen Synagoge

Spendenaktion »1948«

Unterstützung für Ausstellungsprojekt zur Staatsgründung Israels

Realitäten anerkennen – von Jérôme Lombard

Die »Scholars for Peace in the Middle East« diskutierten die aktuelle Situation im Nahen Osten

Anklage erhoben

Bei dem Bombenanschlag im Jahr 2000 wurden zehn Menschen verletzt, ein ungeborenes Kind wurde getötet

Professorin des Dialogs – von Christoph Kutzer

Die Evangelische Hochschule ehrt Barbara Traub

»Man kennt uns« – von Till Schmidt

Die Jüdische Studierendenunion feiert ihr einjähriges Bestehen – auch in regionalen Zweigstellen

Von der Hansestadt in die Welt – von Heike Linde-Lembke

Die Reform-Synagoge feiert »200 Jahre Israelitischer Tempel«

Abgehobene Preise – von Jérôme Lombard

Die Air-Berlin-Insolvenz hat auch Auswirkungen auf Flüge nach Tel Aviv

Engagierter Journalismus – von Annette Kanis

»Bild«-Chef Julian Reichelt wurde von der B’nai B’rith Loge geehrt

Die fesche Lola und der Kaiser von Atlantis – von Karin Vogelsberg

An der Semperoper erweckt ein Liederabend die Stücke verfolgter jüdischer Komponisten wieder zum Leben

Sport zum Lesen – von Ulrike Gräfin von Hoensbroech

Zu dem Festival ist jetzt ein Buch erschienen

Haus des Stolperns – von Katharina Schmidt-Hirschfelder

Endlich wird an das Ehepaar Heymann erinnert. Doch wäre die Villa des Bundespräsidenten nicht der richtige Ort?

Chronik der Gewalt – von Helmut Reister

Eine neue Ausstellung über Rechtsextremismus nach 1945

Gute Taten zum Lichterfest – von Helmut Reister

Freiwillige Helfer ziehen Bilanz des Mitzvah Days und bereiten sich auf Chanukka vor

Durch und durch Lehrer – von Maria Ugoljew

Semion Grossmann unterrichtete Sprachen und gibt noch mit 90 Jahren Deutschkurse

Kultur

Ein kleines Flämmchen – von Thomas Meyer

Unser Autor will mit Religion nichts zu tun haben. Trotzdem kommen ihm die Tränen, sobald er in Jerusalem an der Kotel steht

Heiliger Ort – von Nadine Emmerich

Die Ausstellung im Jüdischen Museum Berlin thematisiert die Geschichte der Stadt

Religionen als Wissensvermittler – von Sigrid Hoff

Der Martin-Gropius-Bau zeigt eine Ausstellung über den wissenschaftlichen Dialog zwischen Juden, Christen und Muslimen

»Notwendige Korrekturen«

WDR akzeptiert Programmbeschwerde wegen Wilders-Film

»Erotisch genial veranlagt« – von Georg Patzer

Erstmals erscheinen intime Briefe der Philosophin an ihre Freundinnen

»One of Us« – von Gerhard Haase-Hindenberg

Beeindruckende Porträts chassidischen Lebens in Brooklyn

Nikolausi? Osterhasi? Multikulti! – von Michael Wuliger

Berlin sucht einen neuen gesetzlichen Feiertag

»Freiheit amerikanischer Prägung« – von Marko Martin

Eine Ausstellung über den »Kongress für Kulturelle Freiheit« wärmt antiwestliche Mythen auf

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

Der Rest der Welt – von Shira Silberstein

Warum mich am fünften Abend von Chanukka immer der Hexenschuss plagt

Religion

Licht unseres Glaubens – von Noemi Berger

Die Makkabäer-Geschichte ist aktuell: Wir können in Zeiten von Angst und Terror die Dunkelheit vertreiben

Das Chanukkalicht

Eine Geschichte über einen Hauslehrer in Polen, seine unerfüllte Liebe und wie unwichtig Grammatik doch ist

Selbst ist die Frau – von Rabbinerin A. Yael Deusel

Wie sich Jehudas Schwiegertochter Tamar durch eine List zu ihrem Recht als Witwe verhilft

Nach draußen – von Rabbiner Baruch Babaev

Das Lichterfest vermittelt die Botschaft, dass für Rechte und Frieden gekämpft werden muss

Adams Feiertage – von Yizhak Ahren

Wie der erste Mensch der finstersten Zeit eine religiöse Deutung gab

»Von Israel geht die Kraft aus« – von Barbara Goldberg

Eine Diskussion in Frankfurt über Bubers Vision einer Wiedergeburt des Judentums

Autorenverzeichnis


Video

Chanukka Sameach!

Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

BDS

BDS-Bewegung – zum Dossier

Boycott Divestment Sanctions

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Herbst
Berlin
3°C
schneeregen
Frankfurt
4°C
schneeregen
Tel Aviv
19°C
wolkig
New York
-4°C
schneefall
Zitat der Woche
»Einer unserer Anwälte ist Jude.«
Kayla Moore, Ehefrau des US-Politikers Roy Moore, verteidigt ihren Mann
gegen Vorwürfe, er sei antisemitisch, rassistisch und habe Frauen belästigt.