Jahrgang 2017 Ausgabe 48

30.11.2017

Ausgabe 2017 / 48 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

Teil des Alltags – von Marina Chernivsky

Es darf nicht länger übersehen werden, wie »normal« Judenfeindlichkeit geworden ist

Viel Lärm um nichts – von Nathan Gelbart

Nathan Gelbart sieht in Donald Trumps Jerusalem-Entscheidung nur die Anerkennung von Normalität

»Erschreckende Reaktionen«

Antisemitischer Vorfall in der U-Bahnlinie 8

»Mehr als besorgniserregend«

Zentralratspräsident Schuster fordert bei AJC-Empfang entschlossene Bekämpfung von Antisemitismus

Erinnern mit der AfD? – von Hans-Ulrich Dillmann und Martin Krauss

Opferverbände protestieren dagegen, dass die Partei Vertreter in Beiräte entsenden darf

Maghreb, wo sind deine Juden? – von Barei Efraim Sarwar

Barei Efraim Sarwar fordert, dass endlich der Vertreibung von Juden aus arabischen Ländern gedacht wird

»Land am Wendepunkt« – von Detlef David Kauschke

Aktuelle politische Themen bestimmten die Reden auf der Ratsversammlung des Zentralrats

Hessen: Manchmal ist die Politik zu loben – von Daniel Neumann

Der Landtag in Wiesbaden hat schnell und einig auf das Skandalurteil zu Kuwait Airways reagiert

Israel hat sich Respekt erarbeitet – von Arye Sharuz Shalicar

Von den Ländern, die 1947 gegen den UN-Teilungsplan stimmten, arbeiten mittlerweile fast alle mit dem jüdischen Staat zusammen

Geehrt und kaltgestellt – von Maria Ugoljew

Sozialrichter Jan-Robert von Renesse machte sich jahrelang für Überlebende stark – und wurde dafür angefeindet

Israel

Gemeinsamer Nenner – von Sabine Brandes

Die Annäherung an Saudi-Arabien könnte auch die Wirtschaft ankurbeln

Wochenende in Jerusalem

150 Teilnehmer bei der PT Convention der Jewish Agency

Trump will Jerusalem als Hauptstadt anerkennen – von Sabine Brandes

Israel bereitet sich auf Unruhen vor – Umzug der Botschaft erneut verschoben

Zehntausende gegen Korruption – von Sabine Brandes

Engster Netanjahu-Vertrauter wegen Geldwäsche- und Betrugsverdacht verhaftet

Der Tubi-Effekt – von Sabine Brandes

Ein alkoholischer Drink aus Haifa erobert die Party-Szene

Kurz gemeldet – von Sabine Brandes

Attentat, Erlass, Untersuchung

Online-Shoppen leicht gemacht – von Sabine Brandes

Amazon will ein Zentrum in Israel eröffnen

Nachrichten – von Sabine Brandes

Algen – Kostüm – Ziegen

Jüdische Welt

Du sollst (nicht) schießen! – von Alina Dain Sharon

Chicagos Juden streiten darüber, ob es sinnvoll ist, Waffen zu tragen

Soziale Teilhabe im Fokus – von Jérôme Lombard

Europäische Konferenz der jüdischen Wohlfahrt eröffnet

Die Kämpferin – von Jutta Sommerbauer

Gewerkschaftschefin Dwora Stein setzt sich besonders für Frauenrechte ein

Generation Altersheim – von Tobias Müller

In ihrem Band »80plus Joden« porträtiert eine Amsterdamer Fotografin Bewohner einer jüdischen Pflegeeinrichtung

Multikulti im Fokus – von Hans Mayer

Das Jüdische Museum in Kapstadt erzählt die Geschichte der Gemeinde und wirbt unter Schülern für Toleranz

Unsere Woche

Heiter bis harmonisch – von Heide Sobotka

Bei der Ratsversammlung in Frankfurt herrschte große Übereinstimmung

GEW bestreikt wieder jüdische Schulen

Gewerkschaft ruft zur Arbeitsniederlegung am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag auf

»Letzter selbst gewählter Wohnort« – von Katharina Schmidt-Hirschfelder

Zwei Stolpersteine erinnern an das Ehepaar Hugo und Marie Heymann

Fünf Jahre, eine Rolle – von Brigitte Jähnigen

2012 ist die Synagoge der Stadt eröffnet worden. Am Sonntag wurde eine Tora eingebracht

Karolinas Amulett – von Barbara Goldberg

Ein Schmuckstück bringt eine Familie zusammen und die Geschichte eines 14-jährigen Mädchens ans Tageslicht

Verbales Faustrecht im Netz – von Jérôme Lombard

30 junge Juden diskutierten in Berlin bei einem Seminar der ZWST

Auf den ersten Blick – von Heide Sobotka

Der Zentralrat stellte bei der Ratsversammlung sein neues Corporate-Design-Konzept vor

»Wir wollen alle erreichen« – von Maria Ugoljew

Das Anne-Frank-Zentrum zeigt eine Ausstellung im Frauengefängnis

Nazis am Millerntor – von Dagmar Gehm-Koppel

Ausstellung über St. Pauli im »Dritten Reich«

Kostproben aus der Talentschmiede – von Eugen El

Absolventen der Buchmann-Mehta School spielten vor Freunden der Universität Tel Aviv

»Wir haben es geschafft« – von Helmut Reister

Die IKG feierte 25 Jahre Zuwanderung aus der ehemaligen Sowjetunion

Unterwegs für den guten Zweck – von Helmut Reister

Die Stiftung der Versicherungskammer Bayern schenkte der IKG-Sozialabteilung ein Auto

»Ich bin froh, Jude zu sein« – von Katrin Diehl

Menachem Saban ist Zahnarzt und schreibt gerade ein Buch über seinen Großvater

Kultur

Viel Licht und viel Schatten – von Lea Wohl von Haselberg

Vor 100 Jahren wurde die legendäre Filmproduktionsfirma gegründet. Jüdische Stars prägten sie ebenso wie ab 1933 die NS-Propaganda

»Es gibt die Schtetl noch« – von Julia Spinola

Barrie Kosky über »Anatevka«, jüdische Themen und ihren universellen Charakter

Essen wie gedruckt – von Ralf Balke

Israelische Forscher wollen Hamburger und Pommes aus dem 3D-Drucker produzieren

»Verstehen, wie man wegschauen konnte« – von Katrin Richter

Bärbel Schäfer über ihre Gespräche mit der Schoa-Überlebenden Eva Szepesi, Schweigen in der eigenen Familie und Erinnerungsarbeit heute

Utopien auf kleinem Raum – von Jérôme Lombard

Zwei Israelis wollen in Berlin mit ihren »Tiny Houses« die Welt ein bisschen gerechter machen

Aus Liebe zum Führer – von Wolf Scheller

Die Historikerin Katja Kosubek erklärt in ihrem neuen Buch, warum Frauen Mitglied in der NSDAP wurden

Da hilft auch kein Beton – von Michael Wuliger

Warum der Carmelmarkt in Tel Aviv sicherer ist als der Berliner Breitscheidplatz

Der Rest der Welt – von Naomi Bader

Wie neue TV-Formate das Judentum in Deutschland beleben könnten

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

Religion

Lernen wie in Lakewood – von Detlef David Kauschke

In der Brunnenstraße inspirieren junge Rabbiner eines US-Kollels die Gemeinde

Die brave Ehefrau – von Rabbinerin Yael Deusel

Vom Unterschied zwischen gut und gut gemeint

»Flamme des heutigen Judentums« – von Jérôme Lombard

Ein Gespräch im Abraham Geiger Kolleg über die Rolle liberaler Rabbinerinnen und Rabbiner

Ringen bis zur Morgenröte – von Rabbiner Jaron Engelmayer

Am Jabbok kämpft Jakow mit dem Bösen – und geht gestärkt als Sieger hervor

Autorenverzeichnis


Video

Chanukka Sameach!

Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

BDS

BDS-Bewegung – zum Dossier

Boycott Divestment Sanctions

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Herbst
Berlin
4°C
schneeregenschauer
Frankfurt
5°C
regenschauer
Tel Aviv
17°C
wolkig
New York
-4°C
wolkig
Zitat der Woche
»Einer unserer Anwälte ist Jude.«
Kayla Moore, Ehefrau des US-Politikers Roy Moore, verteidigt ihren Mann
gegen Vorwürfe, er sei antisemitisch, rassistisch und habe Frauen belästigt.