Jahrgang 2017 Ausgabe 47

23.11.2017

Ausgabe 2017 / 47 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

Zwei Staaten, eine Lösung – von Georg M. Hafner

70 Jahre nach dem UN-Teilungsplan scheint ein friedliches Miteinander so weit entfernt wie damals. Aber es gibt jetzt eine verblüffende Chance

Früherer SS-Mann Gröning »vollzugstauglich«

»Buchhalter von Auschwitz« war wegen Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen verurteilt worden

»Verstoß gegen hiesiges Recht« – von Martin Krauss

Nathan Gelbart über die arabische Fluggesellschaft, ein antisemitisches Boykottgesetz und einen Gerichtsentscheid

Kunst der Kompromisse – von Rabbiner Julian Chaim Soussan

Julian-Chaim Soussan wünscht sich von der Politik einvernehmliche Lösungen – und keine Neuwahlen

Ein Museum der Okkupation tut not – von Gabriele Lesser

Für polnische Opfer braucht es kein besonderes Denkmal: Vielmehr muss allen Opfern der deutschen Besatzung gedacht werden

Selbstverständlich für Israel – von Dalia Grinfeld

Die junge deutsch-jüdische Generation hat kein unkritisches aber ein solidarisches Verhältnis zum jüdischen Staat

Kritik an Beschluss

Der Hessische Landtag verurteilt die »eindeutig antisemitische« Politik Kuwaits

Standard seit 1939 – von Alexander Nabert

Anwälte protestieren, dass ein bedeutender Zivilrechtskommentar nach einem NS-Juristen benannt ist

Israel

Schlaue Köpfe – von Sabine Brandes

Daimler eröffnet ein Forschungszentrum – Start-ups fürchten um ihre Experten

Freunde in Afrika – von Sabine Brandes

Der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu reiste nach Kenia – neue Botschaft in Ruanda

Kai Diekmann ist neuer Vorsitzender

Früherer »Bild«-Chef: Holocaust ist für Menschheitsgeschichte ein präzedenzloser Zivilisationsbruch

Rücktritt wegen Arbeit am Schabbat – von Sabine Brandes

Nach der Entscheidung von Yaakov Litzman: Koalition angeblich nicht in Gefahr

Dicke Luft mit der Diaspora – von Sabine Brandes

Israels oberste Diplomatin Tzipi Hotovely bezeichnet US-Juden in einem Interview als ignorant

»Die Welt muss davon erfahren« – von Lissy Kaufmann

Nitsana Darshan-Leitner über den Versuch, islamistischen Terrororganisationen den Geldhahn zuzudrehen

Nachrichten – von Sabine Brandes

Vögel, Millionen, Untersuchung

Fast geheime Gespräche – von Sabine Brandes

Fast geheime Gespräche IDF-Chef Gadi Eizenkot und die Saudis

Jüdische Welt

Zauberberg für Kinder – von Hadassa Moscovici

Wie ein jüdischer Arzt aus Bagdad auf der Pazifikinsel ein Therapiezentrum aufbaut

Start ins Leben – von Jim Tobias

Vor 70 Jahren kamen die ersten jüdischen Waisenkinder aus Europa in der neuen Heimat an

Historische Barmizwa – von Peter Bollag

Erstmals nach fast 60 Jahren wurde im Kanton Aargau wieder ein Junge zur Tora aufgerufen

Unsere Woche

Hummus, Suppe und Pitot – von Katrin Richter

Zentralratsmitarbeiter halfen bei der Sozialstation des Franziskanerklosters in Berlin-Pankow aus

Das Trauma bleibt – von Gerhard Haase-Hindenberg

Vor fünf Jahren starb der Zeitzeuge Rolf Joseph. Heute vermitteln andere seine Geschichte weiter

Auszeichnung für »Bild«-Chefredakteur

Julian Reichelt wird für Unterstützung des Staates Israel geehrt

Historische Verpflichtung

Zentralratspräsident Josef Schuster fordert bei Ratsversammlung faire Israel-Berichterstattung in den Medien

Neuer Look

Der Zentralrat der Juden in Deutschland präsentiert sich ab sofort in modernem Corporate Design

»Wir verstecken uns nicht«

Tamar Morali tritt als erste deutsch-jüdische Kandidatin für die Wahl zur Miss Germany an

Zur Erinnerung an Leo Kestenberg

Der Bildungspolitiker und Musikreformer wird mit einer Gedenktafel geehrt

16 kleine Koffer – von Christine Schmitt

Im Auswärtigen Amt wurde an die Rettungsaktion zwischen 1938 und 1939 erinnert

Soziale Kämpferin und Feministin – von Dirk Baas

Vor 110 Jahren gründete die Frauenrechtlerin das Mädchenheim »Isenburg«

Momente voller guter Taten

Backen, Putzen, Zusammensein – Eindrücke vom Mitzvah Day 2017

Mit Snapchat und Facebook – von Canan Topçu

Josef Schuster über moderne Formen des Erinnerns

Doyen des liberalen Judentums – von Hartmut Bomhoff

Gemeinde ehrte Rabbiner Henry Brandt zum 90. Geburtstag mit einem Empfang

Inspiration für gute Taten – von Katharina Schmidt-Hirschfelder

Bei der Charity-Gala wurden 370 Patenschaften gezeichnet

Dialog in Bochum – von Nadja Juskowiak

Diskussionen über deutsch-israelische Beziehungen und Antisemitismus

»Man wird doch wohl noch ...« – von Blanka Weber

Gemeinde und Landesverfassungsschutz debattierten über Antisemitismus heute

KKL meets Sambia – von Roland Kaufhold

Israelischer Nationalfonds hilft Afrika gegen Landverödung

Tanzen wie die Baker – von Helmut Reister

Bei ihrer großen Charity-Gala feierte die WIZO im Stil der 20er-Jahre

»Stolz, tapfer und patriotisch« – von Helmut Reister

Die Münchner Gemeinde erinnerte an die jüdischen Soldaten, die im Ersten Weltkrieg ums Leben kamen

»Ein Kreis schließt sich« – von Jérôme Lombard

Greta Zelener studiert Erwachsenenbildung und lebt heute dort, wo ihre Uroma herkam

Kultur

Die letzte Sommerfrische – von Welf Grombacher

Der neue Roman des israelischen Schriftstellers erzählt von der brüchigen Idylle 1938 in Czernowitz

»Ein wichtiges Zeichen« – von Ayala Goldmann

Zentralrat der Juden begrüßt Entscheidung öffentlich-rechtlicher Sender, Zusammenarbeit mit Roger Waters zu beenden

Ohrwurm aus Tel Aviv – von Lissy Kaufmann

Die hatten den Sommerhit 2017 – Nun produziert das Duo ein neues Album in Israel

»Backen ist Therapie« – von Katrin Richter

Helen Goh und Yotam Ottolenghi über ihr neues Buch »Sweet«, Bienenstich und Chanukka

»Schau mir in die Augen, Kleines« – von Rudolf Worschech

Vor 75 Jahren wurde der Kultfilm »Casablanca« mit Humphrey Bogart und Ingrid Bergman uraufgeführt

»Ein intellektueller Eiertanz« – von Gerhard Haase-Hindenberg

Der Cartoonist über das Israelbild der Linken, jüdische Themen und seine Zeichnungen für den »stern«

Medizin und Moral – von Heinz-Peter Katlewski

Der vierte Kongress jüdischer Ärzte beschäftigte sich mit ethischen Fragen im digitalen Zeitalter

Vorsicht, Sackgasse! – von Harald Loch

Drei Autoren fragen sich, unter welchen Umständen das Gespräch mit Rechtspopulisten gelingen kann

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

Der Rest der Welt – von Beni Frenkel

Miez, miez – Auf den besten Rabbiner der Welt

Religion

Das erste Gebot – von Daniel Neumann

Warum der Beginn des Zehnworts den Weg zur Dankbarkeit gegenüber G’tt weist

Unsichtbare Paten – von Rabbiner Walter Rothschild

Jakow träumt, wie Engel zu ihm hinabsteigen. Doch auch am Tage beschützen sie ihn

Vier Rabbiner im Jenseits – von Rabbiner Avraham Radbil

Wie man von einem Abtrünnigen lernen konnte

Tradition bewahren, Zukunft gestalten – von Jérôme Lombard

Eine Diskussion im Abraham Geiger Kolleg zur Rolle liberaler Rabbiner

Autorenverzeichnis


Video

Chanukka Sameach!

Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

BDS

BDS-Bewegung – zum Dossier

Boycott Divestment Sanctions

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Herbst
Berlin
3°C
schneeregen
Frankfurt
4°C
schneeregen
Tel Aviv
19°C
wolkig
New York
-4°C
schneefall
Zitat der Woche
»Einer unserer Anwälte ist Jude.«
Kayla Moore, Ehefrau des US-Politikers Roy Moore, verteidigt ihren Mann
gegen Vorwürfe, er sei antisemitisch, rassistisch und habe Frauen belästigt.