Jahrgang 2017 Ausgabe 44

02.11.2017

Ausgabe 2017 / 44 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

Die Augen rechts! – von Hans-Ulrich Dillmann

Endlich beginnt die Armee, Extremismus in den eigenen Reihen statistisch zu erfassen

Zwiespältiges Erbe – von Micha Brumlik

Micha Brumlik will nicht, dass mit dem Abschied vom Reformationsjahr Luthers Antisemitismus verdrängt wird

»Judenhass gehört zu Europas DNA« – von Philipp Peyman Engel

Henryk M. Broder über seinen neuen Film, Zuwanderung und zunehmenden Antisemitismus in Europa

Wien: Hochstapler und Scharfmacher – von Hanno Loewy

Von zurückhaltender Rhetorik bei den Koalitionsverhandlungen in Österreich darf man sich nicht täuschen lassen

»Starke Verbundenheit« – von Detlef David Kauschke

Jeremy Issacharoff über Sondierungsgespräche im Bundestag, die AfD und deutsch-israelische Beziehungen

Fußball: Rote Karte für die Hetzer – von Roy Rajber

Nach dem Skandal bei Lazio Rom müssen die Kräfte im Sport unterstützt werden, die auf Toleranz und Erinnerung setzen

Hauptsache, die Juden waren’s – von Ute Weinmann

Schon seit 1917 gibt es die Mär vom »jüdischen Bolschewismus« – mit der Realität hat sie wenig zu tun

Israel

Firmen auf der Schwarzen Liste – von Sabine Brandes

Der Menschenrechtsrat will Namen von Unternehmen veröffentlichen, die im Westjordanland tätig sind

Weinstein und die Detektive

Bericht: US-Filmmogul soll Ex-Mossad-Agenten auf mehrere Frauen angesetzt haben

Neuer Airport für Badeort am Roten Meer

Internationaler Flughafen Ilan & Assaf Ramon soll im Frühjahr 2018 Betrieb aufnehmen

Negev: Forscher finden Skelett schwangerer Frau – von Ayala Goldmann

3200 Jahre alte Überreste aus ehemaliger Kultstätte bei Timna stammen vermutlich von Ägypterin

Ja zum Shoppen am Schabbat – von Sabine Brandes

Oberste Richterin fällt Grundsatzurteil

Nachrichten – von Sabine Brandes

Aussage – Rückkehr – Abschied

»Ein historisches Ereignis« – von Sabine Brandes

Benjamin Netanjahu zu Gast bei den Feierlichkeiten in Großbritannien

67 Wörter Weltgeschichte – von Sabine Brandes

In London und Jerusalem wird der 100. Jahrestag der Balfour-Erklärung gefeiert

Jüdische Welt

Ruby und Saul – von Gerhard Haase-Hindenberg

Zwei Schoa-Überlebende aus Florida touren durch die Welt

Bundesverdienstkreuz für David Saltiel – von Ralf Balke

Deutschland ehrt den Vorsitzenden der jüdischen Gemeinden Griechenlands

Premiere in Podgorica

Das kleine Land hat endlich einen Rabbiner – den ersten seit über 100 Jahren

Vom TV-Studio in den Kreml – von Jutta Sommerbauer

Xenia Sobtschak hat jüdische Wurzeln und möchte bei den Präsidentschaftswahlen gegen Putin antreten

Synagoge in Vitebsk eingeweiht

Zum ersten Mal seit über 100 Jahren wurde ein jüdisches Gotteshaus in der Heimatstadt von Marc Chagall eröffnet

Halbmond und Davidstern – von Ralf Balke

Wie lebten Juden unter dem Islam? Eine Konferenz im Jüdischen Museum sucht nach Antworten

»Doch das dürft ihr essen ...« – von Peter Bollag

Das neue Lebensmittelrecht erlaubt den Verkauf von Heuschrecken. Einige Sorten sind koscher – aber nur für Sefarden

Unsere Woche

Vor der Reifeprüfung – von Kathrin Hoth

Zentralratspräsident Schuster hielt in Heidelberg ein Plädoyer für eine Demokratiedebatte

Gedenkveranstaltungen

Eine Auswahl von Terminen zum 79. Jahrestag der Pogromnacht

»Fels in der Brandung« – von Jérôme Lombard

Die Jüdische Gemeinde zu Berlin ehrte Reinhold Robbe für sein Engagement bei den deutsch-israelischen Beziehungen

Zivilcourage-Preis für 15-Jährige

Schülerin Emilia S. aus Dresden für Einsatz gegen Antisemitismus ausgezeichnet

Vom Rabbiner bis zum Punk – von Gerhard Haase-Hindenberg

Das Berliner Abgeordnetenhaus zeigt die Ausstellung »L’Chaim – Auf das Leben!«

Ein Haus und seine Geschichte

»Denkzeichen« erinnert an Plätze jüdischen Lebens und Leidens

Tag der guten Tat

Jüdische Gemeinden und Organisationen verwirklichen in rund 40 Städten soziale und ökologische Projekte

»Eine lebendige Entwicklung« – von Katharina Schmidt-Hirschfelder

Klaus Lederer über jüdische Kultur, Herausforderungen und Umgang mit BDS

Retter in der Not – von Roland Kaufhold

Vor 85 Jahren half die Kinder- und Jugend-Aliyah 12.000 Mädchen und Jungen bei der Flucht nach Palästina

Eine starke Frau – von Armin Thomas

Eva Szepesi erhält Verdienstorden

Challe für alle – von Till Schmidt

Zum Schabbaton trafen sich rund 100 Teilnehmer zum »richtigen« Schabbatfeiern

Zurück am historischen Ort – von Thomas Muggenthaler

Gemeinde feierte Richtfest der neuen Synagoge

Judenhass im Klassenzimmer – von Jérôme Lombard

Ein Fachsymposium fragte nach Konzepten gegen Antisemitismus in der Schule

Der arabische Judenretter

Der ägyptische Arzt Mohamed Helmy wird postum als »Gerechter unter den Völkern« geehrt

Gesichter hinter der Statistik – von Christine Schmitt

Ausstellung im Kunstatelier Omanut

»Ich verneige mich vor ihr« – von Helmut Reister

Der Staats Israel würdigte Charlotte Knoblochs Retterin als »Gerechte unter den Völkern«

»Hier tickt alles langsamer« – von Olaf Glöckner

Sharon Kotkovsky ist Schauspielerin und kam der Liebe wegen nach Potsdam

Kultur

»Ich bin stolz auf meine Eltern« – von Igal Avidan

Der Chansonnier über seine Familie, die Rettung von Juden in Paris und den Völkermord an den Armeniern

»Ich konnte ihre Blicke spüren« – von Katrin Richter

Luigi Toscano hat Schoa-Überlebende fotografiert. Ein Gespräch über Gesichter, Gedenken und seine Ausstellung

Heillos zerstritten – von Chaim Noll

Wie ein Schriftsteller in Israel die Reaktionen auf den AfD-Erfolg in Deutschland wahrnimmt

Amo statt Luther – von Benjamin Ortmeyer

Die Universität wurde 1933 nach dem Reformator benannt – eine Initiative fordert einen neuen Namen

»Wir wollen Berlin judaisieren« – von Philipp Fritz

Max Czollek über genervte »Judenschriftsteller« und die Veranstaltung am Maxim Gorki Theater

Im Zeichen der Schwester

Die erweiterte Dauerausstellung rückt Fanny Hensel in den Mittelpunkt

Konflikte und Gedenken – von Barbara Goldberg

Die Bildungsabteilung eröffnete ihre Konferenz »Geteilte Erinnerung«

Affen, Wähler und Eperten – von Michael Wuliger

Warum Wissenschaftler mit ihren Voraussagungen an der Börse und im Nahen Osten meist scheitern

Pionier der Holocaust-Forschung – von Jérôme Lombard

Eine Tagung beschäftigte sich mit Leben und Werk des Historikers und Politologen

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

Der Rest der Welt – von Naomi Bader

Was Türscharniere mit Antisemiten bei Facebook zu tun haben

Religion

Reichtum verpflichtet – von Rabbiner Andreas Nachama

Kann Eigentum koscher sein? Überlegungen eines Rabbiners zu irdischem Besitz

Null Toleranz – von Rabbiner Elischa Portnoy

Wie Rabbiner und Gemeinden mit Tätern und Verdächtigen umgehen sollen

Frag den Rabbi lieber zweimal – von Konstantin Schuchardt

Konkurrierende Facebook-Seiten versuchen, Antworten auf halachische Probleme zu geben

Aus Liebe zur Tora – von Rabbiner Avraham Radbil

Warum Hillel eines Tages auf ein Dach stieg

Mit ganzer Hingabe – von Rabbiner Zsolt Balla

Warum es wichtig ist, einen festen Ort des Gebets zu haben

Autorenverzeichnis


Video

Chanukka Sameach!

Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

BDS

BDS-Bewegung – zum Dossier

Boycott Divestment Sanctions

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Herbst
Berlin
3°C
schneeregen
Frankfurt
4°C
schneeregen
Tel Aviv
19°C
wolkig
New York
-4°C
schneefall
Zitat der Woche
»Einer unserer Anwälte ist Jude.«
Kayla Moore, Ehefrau des US-Politikers Roy Moore, verteidigt ihren Mann
gegen Vorwürfe, er sei antisemitisch, rassistisch und habe Frauen belästigt.