Jahrgang 2017 Ausgabe 29

20.07.2017

Ausgabe 2017 / 29 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

Lohn der Gewalt – von Gideon Böss

Die Palästinenserbehörde fördert mit »Märtyrerrenten« den Terror. Berlin und Brüssel müssen endlich etwas dagegen tun

»Israel will die Besucher des Tempelbergs schützen«

Zentralratspräsident Josef Schuster kritisiert Gewalt von Palästinensern

Keinen Raum geben – von Frederik Schindler

Viele Städte wollen BDS-Veranstaltungen verhindern

Teheran auf dem Golan – von Arye Sharuz Shalicar

Das iranische Regime versucht, sich gegen Israel in Stellung zu bringen. Der Westen ist gefordert

Zentralrat kritisiert Bundesregierung

Josef Schuster bekräftigt Forderung nach Antisemitismusbeauftragten

»Israelkritik« und akademische Freiheit – von Bernd Ladwig

Antisemitismus an Hochschulen zu verhindern, ist keine Zensur. Es ist die Verteidigung von Wissenschaft

Macron als Vorbild – von Alan Posener

Alan Posener lobt Frankreichs neuen Staatspräsidenten, weil er das Selbstverständliche deutlich ausspricht

Feigheit vor dem Feind – von Michael Wuliger

6000 Neonazis trafen sich im thüringischen Themar. Die Antifa war kaum zu sehen

Israel

Gewalt und Gebete – von Sabine Brandes

Nach dem Attentat gibt es Proteste gegen neue Sicherheitsmaßnahmen

Metalldetektoren werden abgebaut – von Sabine Brandes

Vorläufige Lösung für Krise – 100 Millionen für neue Sicherheitstechnologie in Jerusalemer Altstadt

Botschaftspersonal wieder in Israel – von Sabine Brandes

Premierminister Benjamin Netanjahu: »Alle sind wohlauf«

Messerattacke in Petach Tikwa – von Sabine Brandes

Ein Mann wird bei palästinensischem Angriff verletzt

Terror am Schabbat – von Sabine Brandes

Palästinenser tötet Familie – Unruhen um den Tempelberg in Jerusalem gehen weiter

Essen für die Welt – von Sabine Brandes

Von der Bewässerung bis zur Bio-Biene arbeiten Israelis stetig an der Ernährungssicherung

Kurz gemeldet – von Sabine Brandes

LGBT – Nachbarschaftshilfe – Kritik

»Wir müssen die Einheit bewahren« – von Jérôme Lombard

Silvan Shalom über Kotel und Konversion, den jüdischen Staat und die Beziehung zur Diaspora

U-Boot-Skandal weitet sich aus – von Sabine Brandes

Berlin vertagt Vertragsunterzeichnung

Nachrichten – von Sabine Brandes

Feuer, Mord, Wasser

Jüdische Welt

Löcher im sozialen Netz – von Katja Ridderbusch

In einer Klinik behandeln Zahnärzte ehrenamtlich Patienten, die sich keine Krankenversicherung leisten können

Trauer um Gretel Bergmann – von Sebastian Moll

Die Leichtathletin ist im Alter von 103 Jahren in New York gestorben

Attacken gegen Synagogen

Demonstranten randalierten und riefen Parolen gegen Israel – Erdogan kritisiert »Verletzung religiöser Rechte in Jerusalem«

Im Stich gelassen – von Anina Valle Thiele

Die Chansonsängerin Brigitte Stora vermisst die linke Solidarität mit Juden

Läckerli und andere Vorzüge – von Peter Bollag

Die Basler Gemeinde wirbt mit einem Imagefilm um den Zuzug neuer Mitglieder

»Umsiedlung« in den Tod – von Dirk Baas

Vor 75 Jahren begann die Deportation der Juden

»Helfen Sie, die Diaspora zu stärken!« – von Elisabeth Katalin Grabow

Eindringlicher Appell zum Ende des Staatsbesuchs: Ungarns Juden fühlen sich von Israels Premier Netanjahu im Stich gelassen

Unsere Woche

Viele Medaillen und ein Bär – von Christine Schmitt

In Jerusalem feiert das Team Deutschland die erfolgreiche Teilnahme am jüdischen Sportfest

Lebendiger Ort jüdischen Lernens – von Jérôme Lombard

Das Studienwerk eröffnete seine neuen Räumlichkeiten in Berlin-Moabit

Wenn die Forelle lacht – von Katrin Richter

Daniel Andriani kommt ursprünglich aus Simbabwe, lebt heute in Berlin und will mit der Plattform »Hecht und Barsch« auch politisch sein

Kiddusch mit Minister – von Barbara Goldberg

Vor zwei Jahren reformierte die jüdische Kita ihr Ernährungskonzept

Treffpunkt für Begabte – von Ralf Balke

In Berlin-Moabit wird das Studienwerk seinen neuen Sitz haben

»Die Musik hat überlebt« – von Christine Schmitt

Das Event widmete sich Paul Ben-Haim und anderen geflüchteten jüdischen Komponisten

»Seid wachsam!« – von Stefan Laurin

Zentralratsvize Abraham Lehrer diskutierte mit Schülern über Demokratie, Antisemitismus und den Umgang mit der AfD

Mit Farben sprechen – von Annette Kanis

In der liberalen jüdischen Gemeinde lernen sich Kinder über das gemeinsame Zeichnen kennen

Niederlage im Steuerstreit – von Andrea M. Jarach

EuGH weist Klage von Frankfurter Ehepaar als unzulässig ab

Den Zusammenhalt stärken – von Jérôme Lombard

Keren Hayesod lud zum alljährlichen »Summer Event« nach Mitte ein

Zum Abschied ein Fest – von Helmut Reister

Freude und Wehmut – die Feiern von Kindergarten, Sinai-Schule und Jugendzentrum

Berlin, München, Palästina – von Ellen Presser

Der Widerstandskämpfer Zvi Aviram stellte in München sein Buch »Mit dem Mut der Verzweiflung« vor

Die Deutschlehrerin – von Gerhard Haase-Hindenberg

Polina Pelts war früher Ingenieurin und unterrichtet jetzt ältere Zuwanderer

Kultur

Alles koscher? – von Julia Spinola

Als erster jüdischer Regisseur inszeniert Barrie Kosky in Bayreuth. Ein Porträt

Mit dem Blick von außen

Die Schriftstellerin Gila Lustiger wird erste Stadtschreiberin Ruhr

»Ein Wunder ist immer möglich« – von Ayala Goldmann

Der Regisseur über seinen neuen Film »Die Geschichte der Liebe«, seinen Vater und Deutschland

Richtungsweisend – von Astrid Ludwig

Ein neuer Forschungsschwerpunkt in Frankfurt und Gießen fragt nach »Religiöser Positionierung«

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

Der Rest der Welt – von Beni Frenkel

Gedanken über Anlässe, Bier zu trinken, und mein schlechtes Gewissen

Religion

Warten genügt nicht – von Rabbiner Elischa Portnoy

Was wir tun können, um die Ankunft des Erlösers aktiv zu befördern

Den Neumond bezeugen – von Netanel Olhoeft

Wer die neue Sichel sah, meldete es dem Sanhedrin

Hindernisse für Heiratswillige – von Ayala Goldmann

Wer ist jüdisch? Die Jerusalemer Behörde stellt nicht nur Zeugnisse liberaler, sondern auch orthodoxer Rabbis infrage

Durststrecke – von Rabbiner Yehuda Teichtal

Die Reise der Israeliten durch die Wüste spiegelt die Geschichte des Lebens eines jeden Menschen wider

Autorenverzeichnis


Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

Rosch Haschana 5778

Rosch Haschana 5778

Schana Towa!

Zum Dossier

BDS

BDS-Bewegung – zum Dossier

Boycott Divestment Sanctions

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Sommer
Berlin
16°C
regenschauer
Frankfurt
17°C
regenschauer
Tel Aviv
29°C
heiter
New York
25°C
wolkig
Zitat der Woche
»Wir werden kein zweites Israel dulden.«
Der irakische Vizepräsident Nuri al-Maliki vor dem kurdischen
Unabhängigkeitsreferendum im Nordirak Ende September