Jahrgang 2017 Ausgabe 27

06.07.2017

Ausgabe 2017 / 27 der Jüdischen Allgemeinen

Politik

Es kriselt – von Michael Wolffsohn

Die deutsch-israelischen Beziehungen sind im Umbruch. Die Berliner Außenpolitik nimmt eine Kursänderung vor

Guter Umgang mit Minderheiten – von Igor Mitchnik

Igor Mitchnik freut sich über den Bundestagsentscheid zur »Ehe für alle«

Zuhören und helfen – von Philipp Fritz

Die ZWST hat in Berlin eine Beratungsstelle eröffnet

UNESCO: Abraham als Palästinenser – von Nathan Gelbart

Wer dem Grab der Patriarchen seine jüdische Bedeutung abspricht, macht sich unglaubwürdig

»Eine gewisse Singularität« – von Ingo Way

Michael Brenner über 20 Jahre Lehrstuhl für Jüdische Geschichte und Kultur an der Universität München

Wichtiger Schritt gegen Hass im Netz – von Daniel Botmann

Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Daher ist das neue Gesetz gegen Hate Speech zu begrüßen

Israel

Tor zur Welt – von Sabine Brandes

Transportminister Israel Katz will eine Insel vor dem Gazastreifen bauen lassen

Kurz gemeldet – von Sabine Brandes

»Schwarze Liste«, Feuerpause in Syrien, Festnahmen wegen Korruptionsverdacht

Mit Schlittschuhen an der Kotel

Das deutsche Team gewinnt Gold beim Tischtennis und beim Fechten

»Unwürdige Entscheidung« – von Sabine Brandes

Grab der Patriarchen zum Weltkulturerbe der Palästinenser erklärt. Regierung in Jerusalem entrüstet

10.000 Athleten und eine Hochzeit – von Sabine Brandes

Staatspräsident Reuven Rivlin eröffnete die 20. jüdische Olympiade im Jerusalemer Teddy-Stadion

Zu jeder Makkabiade mit einem neuen Kind – von Sabine Brandes

Die Wajchenbergs aus São Paulo kommen seit 24 Jahren zur jüdischen Olympiade. Für sie ein Fest des Sports – und der Liebe

Nachrichten – von Sabine Brandes

Stolz, Heirat, Gift

Rhetorik und Raketen – von Ralf Balke

Der Ton zwischen Pjöngjang und Jerusalem verschärft sich

Jüdische Welt

Visafrei nach Schengen – von Denis Trubetskoy

Auch Juden kommen die neuen Reiseregelungen mit der Europäischen Union zugute

Sechs deutsche Rabbis auf umstrittener Liste – von Ayala Goldmann

In der Diaspora wächst Kritik an Veröffentlichung des Papiers in Jerusalem – Oberrabbinat: Es gibt keine »Blacklist«

Bankraub mit Lieferwagen des Koscher-Bäckers

Täter stahlen Fahrzeug von »Zak the Baker« und erbeuteten Bargeld in Bankfiliale

Aus für Kulturprojekt? – von Silviu Mihai

Orbán-Regierung versucht, einem alternativen Budapester Gemeindezentrum den Hahn abzudrehen

Antisemitische Plakate an Autobahnen

Israelitischer Gemeindebund erstattet Anzeige gegen Unbekannt

Gedenken kostet – von Andreas Nöthen

In Rio de Janeiro wird der Grundstein für ein Holocaust-Mahnmal gelegt. Doch der klammen Stadt fehlt das Geld für den Bau

Eine Kämpferin par excellence – von Jo Berlien

Zum Tod der Politikerin, Feministin und Auschwitz-Überlebenden Simone Veil

Islamist verurteilt

Angeklagter wollte Anschlag auf Synagoge verüben und »Juden ausräuchern«

»Netanjahus Kuhhandel schadet uns allen« – von Daniel Killy

Amerikas Juden kritisieren die israelische Regierung wegen der Rücknahme des »Kotel-Deals«

Unsere Woche

Coole Jungs – von Martin Krauss

Erstmals seit 1936 tritt eine deutsche Eishockeymannschaft beim jüdischen Sportfest an

»BDS ist verschleierter Antisemitismus« – von Helmut Reister

Stadtratsfraktionen von CSU und SPD wollen Zusammenarbeit mit israelfeindlicher Bewegung verhindern

300 Jahre jüdisches Leben

Zentralratspräsident Josef Schuster betont beim Festakt Schutz von Minderheiten und Respekt für Religionen

Die Causa »Judensau« – von Christina Özlem Geisler

Der Umgang mit der Schmähskulptur sorgt seit Monaten für Streit. Jetzt hat sich der Stadtrat für deren Erhalt ausgesprochen

»Früher war ich ein Rowdy« – von Naomi Bader

Michael Pogrebinski ist Wasserballer und nimmt an der Makkabiade in Israel teil

Ein Zeichen der Verbundenheit – von Alexander Jung

Mit einem Festakt brachte die Jüdische Kultusgemeinde der Rheinpfalz eine neue Torarolle ein

Startklar für die Spiele – von Christine Schmitt

Die Teams von Makkabi Deutschland flogen zeitgleich aus Berlin, Köln und Frankfurt nach Israel

»Juwel der Filmlandschaft« – von Katharina Schmidt-Hirschfelder

Das Jüdische Filmfestival Berlin & Brandenburg eröffnete mit dem Drama »Die Geschichte der Liebe«

Das Wunder von Augsburg – von Katrin Diehl

Mit einem Festakt feierte die Israelitische Kultusgemeinde das Jubiläum

»Davidstern und Zirbelnuss«

Auszüge aus den Reden von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Zentralratspräsident Josef Schuster

Wie eine Familie – von Brigitte Jähnigen

Junge Musiker aus ganz Deutschland zeigten beim 11. Internationalen Karl-Adler-Jugendmusikwettbewerb ihr Können

»Heute gibt es nur noch mich« – von Katrin Diehl

Shlomo Graber hat die Schoa überlebt und hält unermüdlich Vorträge an Schulen. Jetzt sprach er in Rosenheim

»Ein magischer Ort« – von Helmut Reister

Die IKG feiert mit einem großen Bürgerfest auf dem Jakobsplatz das 10. Jubiläum ihres Gemeindezentrums

Doppelte Ehre – von Helmut Reister

Michael Bardos erhält die Ohel-Jakob-Medaille und wird Ehrenmitglied der IKG München

Kultur

Furor Teutonicus – von Volker Weiß

Rolf Peter Sieferles Pamphlet strotzt vor völkischen und judenfeindlichen Aussagen – und stürmt die Bestsellerlisten

Radiohead wehrt sich gegen BDS

Die britische Band um Frontmann Thom Yorke gibt der israelfeindlichen Bewegung Kontra

JCall, bitte melden! – von Michael Wuliger

Jüdische Kritiker der israelischen Politik klagen, dass sie nicht zu Wort kämen. Dabei lassen sie selbst von sich nichts hören

Petrenko für alle – von Philipp Peyman Engel

Die Bayerische Staatsoper überträgt Richard Wagners »Tannhäuser« live auf den Max-Joseph-Platz

Nazi-Nest in den Alpen – von Peter Bollag

Der Film »Ein Jude als Exempel« mit Bruno Ganz erzählt die Geschichte des ermordeten Schweizers Arthur Bloch

Reden über Gott – von Ansgar Martins

Die Bildungsabteilung im Zentralrat diskutierte über »Jüdische Gottesverständnisse«

Lauter Einzelfälle – von Martin Jander

Niklas Frank erzählt von der missglückten »Entnazifizierung«

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

Der Rest der Welt – von Ayala Goldmann

Schluss mit der Opferrolle: Koscherer Hummer für alle!

Religion

»Ich mag die Trauerzeit« – von Rabbiner David Geballe

Die drei melancholischen Wochen im Sommer sind Zeichen der Hoffnung auf Erlösung

Von Räubern und Dieben – von Chajm Guski

Der Ganove glaubt, G’tt würde ihn nicht sehen

Alles nur zum Guten – von Rabbiner Jan Guggenheim

Die Tora lehrt, dass G’tt das Beste für den Menschen will – auch wenn es manchmal nicht so aussieht

Intensiver Austausch – von Ayala Goldmann

Der Internationale Rat der Christen und Juden tagte in Bonn – unter anderem zu Reform und Liturgie

Autorenverzeichnis


Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

BDS

BDS-Bewegung – zum Dossier

Boycott Divestment Sanctions

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Herbst
Berlin
6°C
regenschauer
Frankfurt
4°C
regen
Tel Aviv
21°C
wolkig
New York
5°C
wolkig
Zitat der Woche
»Völkisch-antisemitischer Jammer-Ossi«
Der Kabarettist Uwe Steimle darf so bezeichnet werden. Das entschied in
der vergangenen Woche das Amtsgericht Meißen.